Familienministerin Schröder will arbeitslose Männer zu Erziehern umschulen ???

Familienministerin Schröder will arbeitslose Männer zu Erziehern umschulen :crazy:

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,690325,00.html

Dazu ein Kommentar von mir unter Jarrestadt im Spiegel nachzulesen:

http://forum.spiegel.de/showthread.php?p=5382342#post5382342

Geht’s eigentlich noch, sind wir hier eigentlich nur noch in einem Irrenhaus.

Folgende Ausbildungen kann ich vorweisen:

Eine Ausbildung zum Gärtner, bei der Bundeswehr eine Ausbildung zum Sanitäter, eine „Erzieherausbildung“ mit fachgebundener Fachhochschulreife, Grundstudium Sozialarbeit mit fachgebundener Hochschulreife (Notendurchschnitt 1,3), Studium der Psychologie mit Nebenfach Kriminologie (Abschluss Dipl. Psychologe).

Über die Bundesagentur für Arbeit folgende weitere Zusatzqualifikationen:

2-jährige Ausbildung zum systemischen Familientherapeuten (Kosten der Massnahme 24 000 DM + Unterhaltsgeld + Fahrtkosten monatlich 420 Euro von Hamburg nach Bremen),
1-Jährige Zusatzqualifikation zum Manager für Non – Profit – Organisationen in Zusammenarbeit mit der Privatuniversität Witten – Herdecke (Kosten der Massnahme ca. 14 000 DM + Unterhaltsgeld + Fahrtkosten innerhalb von Hamburg)

Diverse Computerschulungen + Assessment Center + x- Bewerbungstrainings + Vermittlungsversuche durch sogenannte Dritte und Maatwerk kommen noch hinzu.

Und dennoch arbeitslos seit 1992 – Das ist Deutschlands altrömische Dekadenz nach Westerwelle

Dazu beispielhaft ein Absageschreiben eines Arbeitgebers, wenn ich mich auf Erzieherstellen beworben habe:

Absageschreiben der Arbeitgeber – AWO – Kreisverband Aachen – Land e. V.

http://hoelderlin.blog.de/2010/03/18/absageschreiben-arbeitgeber-awo-kreisverband-aschen-land-e-v-8198216/

Ihre Bewerbung vom 01.01.98

Sehr geehrte Herr L.,

vielen Dank für Ihre Bewerbung und das Interesse, bei uns als Erzieher arbeiten zu wollen.

Leider müssen wir Ihnen mitteilen, daß wir uns für eine Mitbewerberin entschieden haben.

Bitte fassen Sie es nicht als Herabsetzung Ihrer persönlichen und fachlichen Voraussetzungen auf, wenn wir Sie nicht berücksichtigen können.

Im Gegenteil, wir sind, nach dem Überblick über Ihre erworbenen Qualifikationen, überzeugt, daß Sie „überqualifiziert“ sind.

Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit wird in den nächsten Monaten eine -befristete- Stelle als Sozialpädagoge/in im Rahmen unserer Sozialpädagogischen Familienhilfe in 52222 Stolberg im Beschäftigungsumfang von 22 Wochenstunden zu besetzen sein. Zu diesen Wochenstunden käme die Möglichkeit hinzu, in freier Mitarbeit INSPE „Fälle“ beziehungsweise auch Erziehungsbeistandschaften zu übernehmen. Diese freie Mitarbeit wird nach Fachleistungsstunden abgegolten.

Wenn Sie diese Tätigkeit interessiert, bitte ich Sie, mir Ihre Bewerbung zukommen zu lassen, gleichwohl es verwunderlich ist, daß Sie sich von Hamburg aus auf ein Gesuch im Aachener Raum melden.

Wie Sie sich auch immer entscheiden, wünsche wir Ihnen für die Zukunft alles Gute.

Mit freundlichen Grüßen

D. S.
Geschäftsführerin

Wie man sieht, selbst bundesweite Bewerbungen als Erzieher haben mir nur Absagen gebracht. Man hätte bei einem Erziehergehalt einen voll ausgebildeten Erzieher, Dipl. Psychologen und Familientherapeuten haben können und hat dankend abgelehnt. Es lebe die absurde deutsche Arbeitswelt. Lieber lässt man uns dann in Hartz IV und in anschließender Altersarmut schmoren.

Weitere Absagen kann man im übrigen nachlesen auf meiner Internetseite hoelderlin.blog und dort unter „Absageschreiben der Arbeitgeber“.

http://hoelderlin.blog.de/tags/die-absageschreiben-der-arbeitgeber/

Im übrigen hat mein Fall schon vor vielen Jahren dem Bundesarbeitsministerium, dem damaligen Bundeskanzler Gerhard Schröder, als auch der Staatskanzlei in Mainz (Kurt Beck)vorgelegen. Kann alles auf meiner Internetseite hoelderlin.blog unter „Arbeitslosigkeit in Deutschland“ nachgelesen werden.

http://hoelderlin.blog.de/tags/arbeitslosigkeit-in-deutschland/

Ein Schreiben an das Bundesministerium für Arbeit und Sozialordnung:

http://hoelderlin.blog.de/2010/03/07/schreiben-ministerium-arbeit-sozialordnung-8132289/

Antwortschreiben des Bundesministeriums für Arbeit und Sozialordnung:

http://hoelderlin.blog.de/2010/03/07/antwortschreiben-bundesministerium-arbeit-sozialordnung-8132336/

Ein Schreiben an den ehemaligen Bundeskanzler Gerhard Schröder:

http://hoelderlin.blog.de/2010/01/20/schreiben-ehemaligen-bundeskanzler-gerhard-schroeder-7791462/

Ein Schreiben aus der Staatskanzlei Rheinland Pfalz in Mainz:

http://hoelderlin.blog.de/2010/03/07/schreiben-staatskanzlei-rheinland-pfalz-mainz-8132643/

Zweites Schreiben aus der Staatskanzlei Rheinland Pfalz in Mainz:

http://hoelderlin.blog.de/2010/03/07/schreiben-staatskanzlei-rheinland-pfalz-mainz-8132565/

Moin, Moin – Kurzer Zwischenbericht

Nun ist es fast 2 Wochen her, dass ich unter das Messer musste, wegen einer Schulter OP.

Wollte deshalb einen kleinen Zwischenbericht geben, in der Hoffnung, dass ich nicht ganz vergessen werde. Mit dem Schreiben ist es immer noch schwierig und wird sicherlich noch einige Wochen dauern bis ich da wieder voll funktionsfähig sein werde.

So bin ich nun den ganzen Tag damit beschäftigt für mein Knie, die Op war im Dezember und meine Schulter Arztbesuche sowie Krankengymnastik zu absolvieren.

Heute hat mein bester Freund in Hamburg Wolfgang ein kleines Video dazu gedreht, was ich Euch gerne zeigen wollte. Wir haben dabei mächtig Spass gehabt.

Zum Glück gibt es Wolfgang in meinem Leben, auf den ich mich immer verlassen kann. Wolfgang kann sehr gut kochen und er versorgt mich zur Zeit, sonst könnte ich mich nur noch mit Dosenfutter ernähren. Auf diesem Wege ein dickes Danke an Wolfgang, er natürlich meinen Blog kennt.

Die schlechte Tonqualität bitte ich zu entschuldigen. Wir Beide haben dass zum ersten mal gemacht. Aber nicht schlecht was so eine kleine Digitalcamera alles kann. Die Camera war nicht teuer und hat noch nicht einmal 50 Euro gekostet.

An meine Freunde im Blog liebe Grüße und ich werde mich bestimmt bald wieder öfter melden.

LG Hoelderlin

Schlagwörter

Bürgerarbeit Empört Euch-Demokratie jetzt Gegen Hartz IV Regelsätze klagen Veranstaltungshinweise für Hambur&# Verletzung der Menschenwürde Wir zahlen Nicht für Krise Altersarmut in Deutschland Altersarmut in Deutschland; Armut in Deutschland; Arbeitslosigkeit in Deutschland; Hartz IV Arbeitslosigkeit in Deutschland Arbeitslosigkeit in Deutschland; Armut in Deutschland; Hartz IV Arbeitslosigkeit in Deutschland; Armut in Deutschland; Hartz IV; Sanktionen; Ein - Euro - Jobs; Zwangsarbeit Arbeitslosigkeit in Deutschland; Hartz IV Arbeitslosigkeit in Deutschland; Hartz IV; Ralph Boes; Sanktionen Arbeitslosigkeit in Hamburg Armut in Deutschland Armut in Europa Armut in Hamburg Atomkraft Nein Danke Bundestagswahl 2013 Debatten im Deutschen Bundestag Deutschland im Umbruch Deutschlands neue Arbeitswelt DGB Die Absageschreiben der Arbeitgeber Die Linke Die Linke Hamburg Die Linke Hamburg Veranstaltungshinweise Die Tafeln Direkte Demokratie ehemalige Heimkinder Ehrenamt Ein-Euro-Jobs Erwerbslosenforum Freitodbegleitung Gerecht geht anders in Kiel Gestorben Gesundheitspolitik Griechenland und kein Ende Grundeinkommen Hartz IV Hartz IV; Arbeitslosigkeit in Deutschland; Sanktionen Hartz IV in Hamburg Hartz IV Urteil Hetze gegen Arbeitslose In Deutschland tut sich was Institut Solidarische Moderne Krach schlagen statt Kohldampf schieben Kulturloge Hamburg Liebe Marcel Kallwass Meine Musik Mietwucher Moin Moin Montagsdemo Occupy Piratenpartei Politikverdrossenheit Politische Intervention Programmhinweise Sanktionen Sanktionsmoratorium Schuldenkrise in Deutschland Sozialer Sprengstoff Sozialstaatsdebatte Sozialwacht Dresden Sparpaket Sterbehilfe Stuttgart 21 Veranstaltungshinweise Wahlen in Hamburg 2011 Was ist Revolution WDR 5 Wohnungsnot in Deutschland Zeitarbeit - Moderne Sklaverei Zwangsverrentung

Schlagwörter

Bürgerarbeit Empört Euch-Demokratie jetzt Gegen Hartz IV Regelsätze klagen Veranstaltungshinweise für Hambur&# Verletzung der Menschenwürde Wir zahlen Nicht für Krise Altersarmut in Deutschland Altersarmut in Deutschland; Armut in Deutschland; Arbeitslosigkeit in Deutschland; Hartz IV Arbeitslosigkeit in Deutschland Arbeitslosigkeit in Deutschland; Armut in Deutschland; Hartz IV Arbeitslosigkeit in Deutschland; Armut in Deutschland; Hartz IV; Sanktionen; Ein - Euro - Jobs; Zwangsarbeit Arbeitslosigkeit in Deutschland; Hartz IV Arbeitslosigkeit in Deutschland; Hartz IV; Ralph Boes; Sanktionen Arbeitslosigkeit in Hamburg Armut in Deutschland Armut in Europa Armut in Hamburg Atomkraft Nein Danke Bundestagswahl 2013 Debatten im Deutschen Bundestag Deutschland im Umbruch Deutschlands neue Arbeitswelt DGB Die Absageschreiben der Arbeitgeber Die Linke Die Linke Hamburg Die Linke Hamburg Veranstaltungshinweise Die Tafeln Direkte Demokratie ehemalige Heimkinder Ehrenamt Ein-Euro-Jobs Erwerbslosenforum Freitodbegleitung Gerecht geht anders in Kiel Gestorben Gesundheitspolitik Griechenland und kein Ende Grundeinkommen Hartz IV Hartz IV; Arbeitslosigkeit in Deutschland; Sanktionen Hartz IV in Hamburg Hartz IV Urteil Hetze gegen Arbeitslose In Deutschland tut sich was Institut Solidarische Moderne Krach schlagen statt Kohldampf schieben Kulturloge Hamburg Liebe Marcel Kallwass Meine Musik Mietwucher Moin Moin Montagsdemo Occupy Piratenpartei Politikverdrossenheit Politische Intervention Programmhinweise Sanktionen Sanktionsmoratorium Schuldenkrise in Deutschland Sozialer Sprengstoff Sozialstaatsdebatte Sozialwacht Dresden Sparpaket Sterbehilfe Stuttgart 21 Veranstaltungshinweise Wahlen in Hamburg 2011 Was ist Revolution WDR 5 Wohnungsnot in Deutschland Zeitarbeit - Moderne Sklaverei Zwangsverrentung
Der Blogwart 2.0

Wollte ursprünglich mal über nette Hobbies schreiben, bin dann aber in der "Twilight Zone" des politischen Alltags gelandet.

Sozialsystem Schweiz

Eine unzensierte Kommunikation zwischen einem Sozialhilfeempfänger und dem Sozialamt Bern und Ämter. Dieses Archiv (Mirror1) ist den BGE Generationen gewidmet (Quelle: tapschweiz.blogspot.ch)

kritischerkommilitone

Nicht nur Kritik am Arbeitsamt

Der Blogwart 2.0

Wollte ursprünglich mal über nette Hobbies schreiben, bin dann aber in der "Twilight Zone" des politischen Alltags gelandet.

Sozialsystem Schweiz

Eine unzensierte Kommunikation zwischen einem Sozialhilfeempfänger und dem Sozialamt Bern und Ämter. Dieses Archiv (Mirror1) ist den BGE Generationen gewidmet (Quelle: tapschweiz.blogspot.ch)

kritischerkommilitone

Nicht nur Kritik am Arbeitsamt