Wülfrather Appell – Linke Medienmacher und Medienmacherinnen aus NRW rufen zur Aktion auf!

Wülfrather Appell – Linke Medienmacher und Medienmacherinnen aus NRW rufen zur Aktion auf:

„Weg mit dem Sparpaket.“ – Nur schimpfen ist zu wenig. – Wir geh’n jetzt auf die Straße… 🙄

Das Sparpaket der schwarz-gelben Bundesregierung ist grausam. Unerträglich ungerecht. Merkel, Westerwelle und ihre Hiwis versuchen ohne Scham, die „Kleinen Leute“ abzuzocken und die Reichen, die Vermögenden und die Banken zu schonen.

Doch offensichtlich haben sich die Brutal-Sparer aus Berlin dabei verrechnet. Eine Welle des Unmuts, des (noch) verbalen Widerstandes geht durch’s Land. Überall wird geschimpft. Doch: Schimpfen alleine ist zu wenig. Merkel und Westerwelle müssen unseren Widerstand auch hören, ihn spüren.

Deshalb rufen wir, linke Medienmacher aus NRW auf: „Runter vom Sofa, rauf auf die Straße“. In jeder Stadt, in jedem Stadtteil, in jedem Dorf müssen wir jetzt zeigen, was wir von diesen ungerechten Sparplänen halten.

Und deshalb schlagen wir vor:

Am Donnerstag, 8. Juli, um 17 Uhr (ein spielfreier Tag bei der WM) gehen wir, die Betroffenen zusammen mit den Gewerkschaften, mit den Sozialverbänden, mit den auf unserer Seite stehenden Parteien auf die Straße. Rauf auf die Marktplätze, vor die Rathäuser, vor die Supermärkte. Überall werden wir uns versammeln. Und überall werden wir unser Schilder hochhalten: „Weg mit dem ungerechten Sparpaket“.

Klar, das ist eine Aktion von „unten“. Und wir werden nur Gehör finden, wenn viele (eben auch Du) mitmachen. NRW, das größte Bundesland, geht beim Protest voran.

Deshalb gilt auch für Dich: Am Donnerstag, 8. Juli ist Protesttag !!!

Erstunterzeichner:

Hamide Akbayir, MdL (Köln)

Carsten Albrecht (Berlin)

Michael Alfermann (Velbert)

Detlef Bay (Hamm)

Albert Borchardt (Eschweiler)

Ulrich Boje (Berlin)

Serdar Botzemur (Velbert)

Manfred Büddemann (Krefeld)

Detlef Buch (Krefeld)

Ulrike Buch (Krefeld)

Claudius Caßemayer (Bergisch.-Gladbach)

Jutta Decruppe-Fiebig (Rhein-Erft-Kreis)

DLW-Rathaus-Fraktion Wülfrath

Siegfried Faust (Jülich)

Margret Fink (Duisburg)

Bettina Goebel (Bochum)

Antje Goethe (Bremen)

Harry Gohr (Velbert)

Ursula Gossmer (Wesseling)

Jürgen Hackenberg (Wülfrath)

Inge Höger, MdB (Herford)

Bernd Horn (Herten)

Michael Janfelder (Langenfeld)

Klaus H. Jann (Wülfrath)

Sascha Jügel (Rhein-Erft-Kreis)

Dietrich Keil (Essen)

Jochen-Ede Klose (Wuppertal)

Rainer Koester (Velbert)

Ilona Küchler (Wülfrath)

Ralf Küchler (Wülfrath)

Künstlerinitiative „Unruhestiften“

Wolfgang Lindweiler (Köln)

Ulla Lötzer, MdB (Essen)

Monika Ludorf (Herten)

Werner Lutz (Erlangen)

Thomas Mitsch (Wernau)

Angelika Neumann (Krefeld)

Christoph Nitz (Berlin)

Inga Nitz, MdBB (Bremen)

Angela Oberborbeck (Wülfrath)

Christa Rudolph (Langenfeld)

Ditmar Rudolph (Langenfeld)

Erhard Rudolph (Langenfeld)

Karl-Heinz Sabelleck (Essen)

Anna Salmen-Irmsch (Remscheid)

Ulrich Sander (Dortmund)

Klaus Schultka (Langenfeld)

Ingrid Schween (Velbert)

Ludger Spellerberg (Wuppertal)

Susanne Stute (Paderborn)

Olaf Swillus (Essen)

Julijan Tajnsek (Essen)

VERDI-Betriebsgruppe Musikschule Velbert

Almuth Wessel (Gütersloh)

Herbert Wessel (Gütersloh)
———————————————————————————————————————————————————
Verantwortlich: Klaus H. Jann, Düsseler Straße 16, 42489 Wülfrath

Weitere Unterzeichner bitte per Mail an JannRORE@t-online.de

7 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. Teja552
    Jun 27, 2010 @ 08:47:35

    Dann hoffe ich mal auf ein positives Echo, ich werde es verfolgen…..die Idee ist in jedenfall gut!

    LG Teja

    Liken

    Antworten

  2. AVG
    Jun 27, 2010 @ 21:09:53

    Das sogenannte SPARPAKET ist ein Faustschlag in die Gesichter aller ehrlichen BürgerInnen in diesem Land.
    Für die dreiste Behauptung:”Wir haben jahrzehntelang über unsere Verhältnisse gelebt” müsste man Frau Merkel bundesweit eine Massenklage wegen Verleumdung anhängen.
    Bis ich wegen der Krise arbeitslos wurde, habe ich reichlich Steuern bezahlt und niemals auf Pump gelebt.
    Dann muß Frau Kanzlerlin wohl jene meinen, welche sich durch Finanztricks armrechnen um keine Steuern zu zahlen und ihr Geld lieber illegal ins Ausland bringen.
    Ich habe die Nase gestrichen voll, von den Merkels und Westerwelles u.s.w.!
    Wann wehrt sich Deutschland endlich und geht auf die Straße ?

    http://www.berlinonline.de/berliner-kurier/berlin/tausende_demonstrieren_gegen_sparpaket/299068.php

    Macht es uns nach und geht demonstrieren !!!

    Die “PAY YOU FUCKERS”

    Liken

    Antworten

  3. Hoelderlin
    Jun 27, 2010 @ 21:36:40

    Leider wurde kein Bus von Hamburg nach Berlin organisiert und per Bahn konnte ich mit Hartz IV mir eine Fahrt nicht leisten, sonst wäre ich in Berlin dabei gewesen.

    Eure Berichterstattung habe ich auf jeden Fall in meinem Blog mit übernommen.

    http://hoelderlin.blog.de/2010/06/13/demobericht-krisendemo-stuttgart-berlin-12-06-2010-indymedia-8796220/

    Liebe Grüße Hoelderlin

    Liken

    Antworten

  4. AVG
    Jun 28, 2010 @ 05:23:50

    Hallo Hoelderlin,

    sich bei denen zu bedienen, die sich schon aus finanzellen Gründen nicht öffentlich wehren können,
    ist ja genau die Masche der Regierung.
    Das ist eine riesen Sauerei. Politische Aktivität ist im HartzIV nicht eingeplant und nicht erwünscht.
    Wir sind zusammen mit 2 „HartzIV´ern“ die 300Km per PKW nach Berlin gefahren. Werde ja vielleicht selbst bald einer sein. Wer erst demonstrieren geht, wenn er selbst betroffen ist, kommt zu spät ! Egal wo und wann, wir nehmen jede Demo mit !

    Liken

    Antworten

  5. Hoelderlin
    Jun 28, 2010 @ 12:50:20

    Finde ich prima, dass Du Dich hier direkt mit Hartz IVlern solidarisiert und sie im Auto mitgenommen hast.

    Schade dass Du nicht in Hamburg wohnst, dann hätte auch ich für das nächste mal schon eine Mitfahrgelegenheit. Klar würde ich mich im Rahmen meiner Möglichkeiten auch an den Fahrtkosten beteiligen.

    Das Problem in dieser Gesellschaft ist, dass sich viel zu wenige Menschen mit uns Betroffenen solidarisieren. Viele begreifen einfach nicht, dass sie ja selbst die Nächsten sein können bzw. wird diese Tatsache innerhalb der Bevölkerung massenweise verdrängt, bis es nicht mehr geht.
    Nur dann ist es eben ganz einfach zu spät.

    LG Hoelderlin

    Liken

    Antworten

  6. chris2412
    Jun 29, 2010 @ 20:34:02

    also, das verstehe ich nun nicht,denn ich habe ihn auch unterschrieben,aber mein Name erscheint dort nicht.

    Naja, ist dann eben so.

    Reaktion auf Kommentare:

    ja, genau richtig erkannt-sowie auch der vorherige Kommentar.

    Genau das ist deren Ziel-die Menschen die in diesem Bezug sind-möglichst klein zu halten(und das „Brechen“ nicht zu vergessen), damit diese das politische Kalkül nicht durchbrechen können.

    LG

    Liken

    Antworten

  7. AVG
    Jun 29, 2010 @ 21:03:44

    Frau Merkel fliegt zum 1/4-Finalspiel nach Südafrika.
    Bezahlt Frau Merkel die Reisekosten selber, oder darf das dekadente Volk für den Kurztrip aufkommen ??
    Wenn die DFB-Kicker im Finale stehen würden, könnte ich Frau Merkel, als Repräsentantin Deutschlands, ja
    noch akzeptieren. Oder will Frau Kanzlerin nun zu jedem KO-Spiel fliegen ?
    Ich glaube es schlägt 13, oder was ?!
    Hat Frau Kanzlerin überhaupt eine Ahnung, wieviel so ein Flug mit dem Regierungs-Airbus pro Stunde kostet ?
    Aber das Volk darf sparen, das dekadente ?!

    Marie Antoinette. “Wenn sie kein Brot haben, sollen sie Kuchen essen!”

    Na dann, guten Appetit !

    Liken

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter

Bürgerarbeit Empört Euch-Demokratie jetzt Gegen Hartz IV Regelsätze klagen Veranstaltungshinweise für Hambur&# Verletzung der Menschenwürde Wir zahlen Nicht für Krise Altersarmut in Deutschland Altersarmut in Deutschland; Armut in Deutschland; Arbeitslosigkeit in Deutschland; Hartz IV Arbeitslosigkeit in Deutschland Arbeitslosigkeit in Deutschland; Armut in Deutschland; Hartz IV Arbeitslosigkeit in Deutschland; Armut in Deutschland; Hartz IV; Sanktionen; Ein - Euro - Jobs; Zwangsarbeit Arbeitslosigkeit in Deutschland; Hartz IV Arbeitslosigkeit in Deutschland; Hartz IV; Ralph Boes; Sanktionen Arbeitslosigkeit in Hamburg Armut in Deutschland Armut in Europa Armut in Hamburg Atomkraft Nein Danke Bundestagswahl 2013 Debatten im Deutschen Bundestag Deutschland im Umbruch Deutschlands neue Arbeitswelt DGB Die Absageschreiben der Arbeitgeber Die Linke Die Linke Hamburg Die Linke Hamburg Veranstaltungshinweise Die Tafeln Direkte Demokratie ehemalige Heimkinder Ehrenamt Ein-Euro-Jobs Erwerbslosenforum Freitodbegleitung Gerecht geht anders in Kiel Gestorben Gesundheitspolitik Griechenland und kein Ende Grundeinkommen Hartz IV Hartz IV; Arbeitslosigkeit in Deutschland; Sanktionen Hartz IV in Hamburg Hartz IV Urteil Hetze gegen Arbeitslose In Deutschland tut sich was Institut Solidarische Moderne Krach schlagen statt Kohldampf schieben Kulturloge Hamburg Liebe Marcel Kallwass Meine Musik Mietwucher Moin Moin Montagsdemo Occupy Piratenpartei Politikverdrossenheit Politische Intervention Programmhinweise Sanktionen Sanktionsmoratorium Schuldenkrise in Deutschland Sozialer Sprengstoff Sozialstaatsdebatte Sozialwacht Dresden Sparpaket Sterbehilfe Stuttgart 21 Veranstaltungshinweise Wahlen in Hamburg 2011 Was ist Revolution WDR 5 Wohnungsnot in Deutschland Zeitarbeit - Moderne Sklaverei Zwangsverrentung

Schlagwörter

Bürgerarbeit Empört Euch-Demokratie jetzt Gegen Hartz IV Regelsätze klagen Veranstaltungshinweise für Hambur&# Verletzung der Menschenwürde Wir zahlen Nicht für Krise Altersarmut in Deutschland Altersarmut in Deutschland; Armut in Deutschland; Arbeitslosigkeit in Deutschland; Hartz IV Arbeitslosigkeit in Deutschland Arbeitslosigkeit in Deutschland; Armut in Deutschland; Hartz IV Arbeitslosigkeit in Deutschland; Armut in Deutschland; Hartz IV; Sanktionen; Ein - Euro - Jobs; Zwangsarbeit Arbeitslosigkeit in Deutschland; Hartz IV Arbeitslosigkeit in Deutschland; Hartz IV; Ralph Boes; Sanktionen Arbeitslosigkeit in Hamburg Armut in Deutschland Armut in Europa Armut in Hamburg Atomkraft Nein Danke Bundestagswahl 2013 Debatten im Deutschen Bundestag Deutschland im Umbruch Deutschlands neue Arbeitswelt DGB Die Absageschreiben der Arbeitgeber Die Linke Die Linke Hamburg Die Linke Hamburg Veranstaltungshinweise Die Tafeln Direkte Demokratie ehemalige Heimkinder Ehrenamt Ein-Euro-Jobs Erwerbslosenforum Freitodbegleitung Gerecht geht anders in Kiel Gestorben Gesundheitspolitik Griechenland und kein Ende Grundeinkommen Hartz IV Hartz IV; Arbeitslosigkeit in Deutschland; Sanktionen Hartz IV in Hamburg Hartz IV Urteil Hetze gegen Arbeitslose In Deutschland tut sich was Institut Solidarische Moderne Krach schlagen statt Kohldampf schieben Kulturloge Hamburg Liebe Marcel Kallwass Meine Musik Mietwucher Moin Moin Montagsdemo Occupy Piratenpartei Politikverdrossenheit Politische Intervention Programmhinweise Sanktionen Sanktionsmoratorium Schuldenkrise in Deutschland Sozialer Sprengstoff Sozialstaatsdebatte Sozialwacht Dresden Sparpaket Sterbehilfe Stuttgart 21 Veranstaltungshinweise Wahlen in Hamburg 2011 Was ist Revolution WDR 5 Wohnungsnot in Deutschland Zeitarbeit - Moderne Sklaverei Zwangsverrentung
Der Blogwart 2.0

Wollte ursprünglich mal über nette Hobbies schreiben, bin dann aber in der "Twilight Zone" des politischen Alltags gelandet.

Sozialsystem Schweiz

Eine unzensierte Kommunikation zwischen einem Sozialhilfeempfänger und dem Sozialamt Bern und Ämter. Dieses Archiv (Mirror1) ist den BGE Generationen gewidmet (Quelle: tapschweiz.blogspot.ch)

kritischerkommilitone

Nicht nur Kritik am Arbeitsamt

Der Blogwart 2.0

Wollte ursprünglich mal über nette Hobbies schreiben, bin dann aber in der "Twilight Zone" des politischen Alltags gelandet.

Sozialsystem Schweiz

Eine unzensierte Kommunikation zwischen einem Sozialhilfeempfänger und dem Sozialamt Bern und Ämter. Dieses Archiv (Mirror1) ist den BGE Generationen gewidmet (Quelle: tapschweiz.blogspot.ch)

kritischerkommilitone

Nicht nur Kritik am Arbeitsamt

%d Bloggern gefällt das: