Goebbels Enkel sind viel besser

Goebbels Enkel sind viel besser >:-(

Von Franz Müller

Tja, die Schüler von Jeseph Goebbels waren nun einmal alle nach 1945 im Westen. Die haben es geschafft, mithilfe der Banane einen ganzen Staat zu kolonialisieren und die dummen Ossis waren glücklich. Arbeitslosigkeit, Obdachlosigkeit, Kinderarmut usw. waren ja für die dummen Ossis Fremdwörter. Also die Banane her. Um es nicht zu kompliziert zu machen, hier mal ein kurzes Beispiel. Wie kann man bequem das Volk schröpfen?

Beispiel:

Man tut alles, damit es vom Auto abhängig wird, siehe Deutsche Bahn usw., teurer und schlechter Nahverkehr ….
Darüber sind die Autoindustrie und die Mineralölindustrie stinksauer, weil sie nun immer höhere Gewinne haben. Natürlich sind sie „anständig“ und geben unseren Politikern etwas davon ab. Ist doch ganz lieb. Was machen, wenn zu wenig Steuergelder zum Privatisieren da sind? Also u. a. die Mineralölsteuer rauf, aber wie? Der kann man nicht ausweichen, da man vom Auto abhängig ist. Einen Teil umbenennen in Umweltsteuer. Und nun kommen die Umweltaktivisten auf den Plan. Man heizt sie richtig an.

Ergebnis:

Der Liter Benzin müsste wenigsten 5,- EURO kosten. Ich kürze ab. Der dumme deutsche Michel ist dann überglücklich, dass der Benzinpreis unter 2,- Euro bleibt. Für die Umwelt bleibt da aber immer noch nichts übrig. Unwichtig, Hauptsache das Benzin kostet keine 5,- EURO.

Hatz IV – Selbst das Bundesverfassungsgericht war gezwungen, einzugestehen, dass die Regelsätze viel zu niedrig sind, wenn auch nur auf einem Teilgebiet. Und nun? 450,- EURO oder 500,- EURO für den Ersten einer Bedarfsgemeinschaft? Sogar die Sozialverbände fühlten sich bemüßigt, dieses jetzt zu fordern. Auch dass ist noch zu wenig. Und nun? Da kürzen wir mal schnell das Wohngeld und streichen die Heizkosten. Klingelt’s? Im Herbst werden alle froh und glücklich sein, dass man die Kürzungen zurückgenommen hat. Und bei den Kindern wird man mit Trick 17 das Urteil des BVerfG umgehen und sich als sehr großzügig verkaufen. Und alle sind glücklich, dass sie etwas erreicht haben und es sich auf ihre Fahnen schreiben können. Und von den 450,- EURO oder 500,- EURO …….

Einer der größten Feinde des Sozialismus in der DDR sagte einmal: „Der Klassenkampf wird auf dem Gebiet der Ökonomie entschieden.“ (Lenin, der hier auch nur von Karl Marx abgekupfert hatte und der wieder von Thomas More usw.)

Und DIE LINKE? Ökonomie scheint immer noch ein Buch mit sieben Siegeln zu sein. Für einen Unternehmer sind die Lohnhöhen eigentlich unwichtig. Entscheidet sind die Lohnstückkosten, also wie viel Lohn bzw. Gehalt steckt in einem Produkt. Die Differenz zwischen den Herstellungskosten und dem Verkaufserlös ist wichtig. Der Rest ist nur schmückendes Beiwerk. Hier kann uns „Deutschen“ noch nicht einmal Rumänien das Wasser reichen aufgrund der enorm hohen Produktivität in Deutschland (noch). Und weshalb wird dann im Ausland so
stark investiert? Weil man, wenn man schon einmal modernisieren muss, die Förderungen der EU in Anspruch nimmt. Und die gibt es nun einmal nur für Investitionen im Ausland. Selbst in China wird, hier mit einem geschickten Trick 15, von der EU subventioniert. Also wird so auch die höhere Produktivität Schritt für Schritt gleich mit „exportiert“. Pssst – diese EU–Mittel sind Steuergelder, also auch von dummen deutschen Michel.

Der DGB hat hier auch ganze Arbeit geleistet. Mir sagte einmal ein westdeutscher Gewerkschaftsfunktionär: Bis 1990 saßen immer drei am Tisch für Tarifverhandlungen, der Unternehmer, wir und die DDR. Seit 1990 sind dann auch die Reallöhne in Deutschland kontinuierlich gesunken. Welch ein Zufall! Es ist genau so ein Zufall, dass es in Deutschland dort, wo die höchsten Löhne gezahlt werden, die wenigsten Arbeitslose gibt.

Mal eine Hilfe zur Argumentation. In Thüringen werden, neben Mecklenburg – Vorpommern, die niedrigsten Löhne in Deutschland gezahlt. Also dürfte dann vor lauter Industriebetrieben in Thüringen nicht ein einzigster Baum mehr stehen, wenn man dem DGB geistig folgen möchte. Es ist sehr löblich, wenn sich DIE LINKE mit dem Thema Streikrecht der Gewerkschaften (inklusive politischer Generalstreik) beschäftigt. Damit werden sogar etliche Rechtsanwälte beschäftigt. Die haben aber davon absolut keine Ahnung. Und nun? Staatswissenschaftler (West) sind die einzigsten Juristen, die sich im Vereinsrecht auskennen. Vereinsrecht? Die Gewerkschaften sind, wie Parteien übrigens auch, lediglich Vereine, wenn auch mit einigen Sonderrechten. Und nur die wissen ganz genau, dass dieses nirgends verboten ist. Und was nicht verboten ist, ist gestattet. Generalstreik? Selbst diese Forderung wäre doch zur Zeit nicht machbar oder so.

Nun ja, der Herr Reichspropagandaminister Joseph Goebbels würde vor Neid erblassen, um wie vieles besser heute seine Schüler geworden sind, als er je gewesen war. Die Weisheit: „Steter Tropfen höhlt den Stein.“ war ihm schon bekannt und ist heute immer noch richtig. Man sollte dann wohl doch bestimmte Dinge nutzen dürfen, auch wenn sie mal zwischenzeitlich missbraucht wurden. Die Inder sind da viel klüger. Das Hakenkreuz ist bei ihnen immer noch ihr Sonnenzeichen, auch wenn es von den Nazis für kurze Zeit missbraucht wurde.

Zu harte Argumentation? Ja, aber die Wahrheit sollte man auch mal etwas krass darstellen dürfen. Die Nazis sind ja auch nur in Deutschland an die Macht gekommen, weil man zu lange zum Thema Generalstreik diskutierte, statt zu handeln. Das Kapital benötigt die Nazis heute nur noch als Kampfreserve, denn Arbeitslager braucht man heute nicht mehr. Niedriglöhner sind pflegeleichter. Und die Schutzhaft, äh, Beugehaft, gibt es auch wieder.

Grundgesetz Artikel 1 – das hat nun wirklich nichts mit dem Mindestlohn zu tun oder doch?

Entnommen aus Artikel Eins
Die Würde des Menschen ist unantastbar

Vom Blogautor hinzugefügt:

Artikel 1 des Grundgesetzes:
[Schutz der Menschenwürde] (1) Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.

(2) Das Deutsche Volk bekennt sich darum zu unverletzlichen und unveräußerlichen Menschenrechte als Grundlage jeder menschlichen Gemeinschaft, des Friedens und der Gerechtigkeit in der Welt.

(3) Die nachfolgenden Grundrechte binden Gesetzgebung, vollziehende Gewalt und Rechtssprechung als unmittelbar geltendes Recht.

Ein Kommentar (+deinen hinzufügen?)

  1. Peter Grgens
    Mai 31, 2011 @ 10:03:47

    Der Fortschritt ist bei den Enkeln angekommen.

    Beispiele der beliebtesten Argumente?

    Die Einzahlungen für Heizkosten die in den Sommermonaten getätigt wurden können wir bei Ihnen leider nicht berücksitigen, weil man im Sommer nicht heizen muß.

    Die Kosten der Unterkunft sterben am Begriff „tatsächlich“.

    Miete ist laut Gesetz monatlich zu zahlen. Der „Eigentümer“ Wohnung bildet davon eine Rücklage und erst von der Rücklage werden die Erhaltungsaufwendungen bezahlt.

    Beim HB heißt das dort, daß das Mietentgeld im Falle von Wohneigentum nur eine „fiktive Miete“ wäre, was sich mit Tatsächlichen Kosten laut Begriff nicht deckt.
    (Wohngeldgesetzt außer Kraft gesetzt.)

    Reparaturen jedoch können ebenfalls nicht erstattet werden, weil diese Kosten zwar dann Wirklich „Tatsächlich Kosten“ wären, jedoch verbietet die Gleichbehandlung nach Grundgesetz, die Tatsächlichen Kosten dahingehend zu Interpretieren, weil: kein Mieter bekommt vom Jobcenter Reparaturen an seiner Wohnung bezahlt, Dies ist beim Vermieter einzuklagen.

    Also soll ich mich selber verklagen?

    Nein, die Richter im Landessozialgericht sind gleich dem Sozialgericht Magdeburg der Meinung, der davon betroffene Hb muß mit seiner EINSCHRÄNKUNG seiner Unterkunftskosten auf ein „Angemessene Niveau“ zurechtkommen. Miete ist eine fiktive Deckung der Unterkunftskosten, also nicht zu erstatten. Eine Klage ist zwar berechtig, weil mir die Kostenerstattung zusteht, doch sind in dem Fall die Kostenerstattung von null Euro und als angemessen zu betrachten ich solle „angemmessen“ zufrieden sein Mehr stehe mir nicht zu.
    Fals ich damit nicht wirtschaften kann, bleibt mir immer noch die Möglichkeit meine Wohnung zu verkaufen, und wenn diese dann wem anders gehört, könnten mir auch erst die Kosten der Unterkunft in Form einer Miete erstattet werden. Vorher gibt das Gesetzt nicht´s anderes her.

    Zusammenfassung
    Es sind immer alle Gleichbehandelt und Chancen gleich, auch wenn sich 100 Arbeitslose auf einen Arbeitsplatz bemühen. wer diesen job nicht bekommen hat, hätte sich nur „mehr anstrengen müssen“

    Wer dagegen aufbegehrt, wie ich in diesem Fall

    daß Richter die Menschwürde mit Füßen treten (die oben angeführten Argumente habe ich meinen Bescheiden und klagen entnommen und habe dazu geäußert:
    die Betroffen Richter würden mich behandeln wie die Nazis seinerzeit die Juden:

    Erst bekomme ich eine Bezeichnung ich bin jetzt ein HB
    (ein Jude in Deutsches Sonnenreich war nicht unbedingt wirklich ein Gläubiger dies hat die Verwaltung festgelegt wer jude war und wer nicht.)

    Dann werden dem HB Gegenüber die Gesetze außer Kraft gesetzt oder umfomuliert oder Willkürlich zitiert.

    Die Kosten der Erhaltung/ Reparatur der Unterkunft sind zwar allgemein ExclusivLeistungen zum Regelsatzes, doch in hrem Fall sind sie Inclusivleistungen ihres Regelsatzes.

    (DAS BGB gilt seit 18Hundert irgendwas und hat den Ärmsten damals auch nicht geholfen)

    Doch da ich mit Null Euro nichts Bezahlen kann, die ich von der Stadt (Landkreis) bekomme, sperrt mich die Stadt gleich mal in Beugehaft, bis ich die Grundsteuern für meine Wohnung bezahlt habe, zumindest wurde dieser Antrag beim Amtsgericht gegen mich eingereicht (seltsamer Weise auch wieder zurückgezogen).

    Ging dies den Juden nicht auch schon so?

    Weil ich diese Lehren der Geschichte des deutschen Volkes wie oben gezeigt zitere und aufzeige,
    die ja in vielen Fallen als Grundlage des heutigen Rechtsverständnisses sind,

    wurde ich beim Staatsanwalt vorgeladen wegen Misachtung des Gerichtes.
    Eine Tatsachenfeststellung soll jetzt gleichzeitig auch eine Beleidigung seien?

    Also mal ehrlich, wenn ich den erwische, der 89 geschrie´n hat „Wir sind ein Volk“
    dem werd ich empfehlen, sich seine Knoten aus dem Gehirn machen zu lassen.

    Peter Görgens
    SBK

    Liken

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter

Bürgerarbeit Empört Euch-Demokratie jetzt Gegen Hartz IV Regelsätze klagen Veranstaltungshinweise für Hambur&# Verletzung der Menschenwürde Wir zahlen Nicht für Krise Altersarmut in Deutschland Altersarmut in Deutschland; Armut in Deutschland; Arbeitslosigkeit in Deutschland; Hartz IV Arbeitslosigkeit in Deutschland Arbeitslosigkeit in Deutschland; Armut in Deutschland; Hartz IV Arbeitslosigkeit in Deutschland; Armut in Deutschland; Hartz IV; Sanktionen; Ein - Euro - Jobs; Zwangsarbeit Arbeitslosigkeit in Deutschland; Hartz IV Arbeitslosigkeit in Deutschland; Hartz IV; Ralph Boes; Sanktionen Arbeitslosigkeit in Hamburg Armut in Deutschland Armut in Europa Armut in Hamburg Atomkraft Nein Danke Bundestagswahl 2013 Debatten im Deutschen Bundestag Deutschland im Umbruch Deutschlands neue Arbeitswelt DGB Die Absageschreiben der Arbeitgeber Die Linke Die Linke Hamburg Die Linke Hamburg Veranstaltungshinweise Die Tafeln Direkte Demokratie ehemalige Heimkinder Ehrenamt Ein-Euro-Jobs Erwerbslosenforum Freitodbegleitung Gerecht geht anders in Kiel Gestorben Gesundheitspolitik Griechenland und kein Ende Grundeinkommen Hartz IV Hartz IV; Arbeitslosigkeit in Deutschland; Sanktionen Hartz IV in Hamburg Hartz IV Urteil Hetze gegen Arbeitslose In Deutschland tut sich was Institut Solidarische Moderne Krach schlagen statt Kohldampf schieben Kulturloge Hamburg Liebe Marcel Kallwass Meine Musik Mietwucher Moin Moin Montagsdemo Occupy Piratenpartei Politikverdrossenheit Politische Intervention Programmhinweise Sanktionen Sanktionsmoratorium Schuldenkrise in Deutschland Sozialer Sprengstoff Sozialstaatsdebatte Sozialwacht Dresden Sparpaket Sterbehilfe Stuttgart 21 Veranstaltungshinweise Wahlen in Hamburg 2011 Was ist Revolution WDR 5 Wohnungsnot in Deutschland Zeitarbeit - Moderne Sklaverei Zwangsverrentung

Schlagwörter

Bürgerarbeit Empört Euch-Demokratie jetzt Gegen Hartz IV Regelsätze klagen Veranstaltungshinweise für Hambur&# Verletzung der Menschenwürde Wir zahlen Nicht für Krise Altersarmut in Deutschland Altersarmut in Deutschland; Armut in Deutschland; Arbeitslosigkeit in Deutschland; Hartz IV Arbeitslosigkeit in Deutschland Arbeitslosigkeit in Deutschland; Armut in Deutschland; Hartz IV Arbeitslosigkeit in Deutschland; Armut in Deutschland; Hartz IV; Sanktionen; Ein - Euro - Jobs; Zwangsarbeit Arbeitslosigkeit in Deutschland; Hartz IV Arbeitslosigkeit in Deutschland; Hartz IV; Ralph Boes; Sanktionen Arbeitslosigkeit in Hamburg Armut in Deutschland Armut in Europa Armut in Hamburg Atomkraft Nein Danke Bundestagswahl 2013 Debatten im Deutschen Bundestag Deutschland im Umbruch Deutschlands neue Arbeitswelt DGB Die Absageschreiben der Arbeitgeber Die Linke Die Linke Hamburg Die Linke Hamburg Veranstaltungshinweise Die Tafeln Direkte Demokratie ehemalige Heimkinder Ehrenamt Ein-Euro-Jobs Erwerbslosenforum Freitodbegleitung Gerecht geht anders in Kiel Gestorben Gesundheitspolitik Griechenland und kein Ende Grundeinkommen Hartz IV Hartz IV; Arbeitslosigkeit in Deutschland; Sanktionen Hartz IV in Hamburg Hartz IV Urteil Hetze gegen Arbeitslose In Deutschland tut sich was Institut Solidarische Moderne Krach schlagen statt Kohldampf schieben Kulturloge Hamburg Liebe Marcel Kallwass Meine Musik Mietwucher Moin Moin Montagsdemo Occupy Piratenpartei Politikverdrossenheit Politische Intervention Programmhinweise Sanktionen Sanktionsmoratorium Schuldenkrise in Deutschland Sozialer Sprengstoff Sozialstaatsdebatte Sozialwacht Dresden Sparpaket Sterbehilfe Stuttgart 21 Veranstaltungshinweise Wahlen in Hamburg 2011 Was ist Revolution WDR 5 Wohnungsnot in Deutschland Zeitarbeit - Moderne Sklaverei Zwangsverrentung
Der Blogwart 2.0

Wollte ursprünglich mal über nette Hobbies schreiben, bin dann aber in der "Twilight Zone" des politischen Alltags gelandet.

Sozialsystem Schweiz

Eine unzensierte Kommunikation zwischen einem Sozialhilfeempfänger und dem Sozialamt Bern und Ämter. Dieses Archiv (Mirror1) ist den BGE Generationen gewidmet (Quelle: tapschweiz.blogspot.ch)

kritischerkommilitone

Nicht nur Kritik am Arbeitsamt

Der Blogwart 2.0

Wollte ursprünglich mal über nette Hobbies schreiben, bin dann aber in der "Twilight Zone" des politischen Alltags gelandet.

Sozialsystem Schweiz

Eine unzensierte Kommunikation zwischen einem Sozialhilfeempfänger und dem Sozialamt Bern und Ämter. Dieses Archiv (Mirror1) ist den BGE Generationen gewidmet (Quelle: tapschweiz.blogspot.ch)

kritischerkommilitone

Nicht nur Kritik am Arbeitsamt

%d Bloggern gefällt das: