Mobbing gegen Hartz IV-Betroffene

Mobbing gegen Hartz IV-Betroffene 🙄

(Red./BK) Immer mehr Denunzianten tauchen in den sozialen Netzwerken auf. Sie schreiben in Internet-Foren, Blogs, Gästebücher oder einfach per E-Mail. Es ist ja so einfach, sich hinter einem Nicknamen zu verstecken und andere zu beschimpfen, oder seinen Frust auf andere abzuladen. Vor ein paar Jahre waren es noch einzelne, jetzt treten sie zum Teil schon in Gruppen auf. Es gibt ganz unterschiedliche Personen oder Gruppen.

Auf einen Blog entdeckte ich eine Diskussion zum Thema Hartz IV. Da schreibt z. B. ein Arbeitnehmer, er habe keine Lust sein sauer verdientes Geld an Leute mit Hartz IV abzutreten. Die wollten doch sowieso nur alles haben, aber sie nichts dafür tun, meint er. Außerdem ist er der Meinung, dass sie lieber Demut und Dankbarkeit zeigen sollten. Ein anderer Arbeitnehmer hat einen tollen Vorschlag: Er ist der Meinung, alle Hartz IV -Betroffenen sollten zu einer „Zwangsbegutachtung auf körperliche Eignung zur Arbeit durch das Amt“. Ist der ALG II-Empfänger arbeitsfähig, sollte er nur die minimalen Grundkosten durch Direktüberweisungen und bargeldlose Gutscheine erhalten. Außerdem meint er, dass die Hartz IV-Betroffenen die Auflage erhalten sollten, sich in drei Monate einen Job zu suchen. Schaffen sie das nicht, müssten die Leistungen um 10 Prozent gekürzt werden. Einen Monat später – wieder 10 Prozent Kürzung, falls man keine Arbeit vorweisen kann. Wenn nach vier Monate nicht einmal ein Minijob vorgewiesen werden kann, wieder 10 Prozent weniger usw.

Ein anderer Arbeitnehmer meint: Wir sind doch selber Schuld, dass wir arbeitslos sind. Wir sollen die Schuld nicht beim Staat oder bei den Mitarbeitern der Jobcentern suchen. Engagierte Bürger, die gegen die Machenschaften von Hartz IV ankämpfen, kotzen ihn einfach nur an. So viel zum Thema Spaltung zwischen Beschäftigten und Arbeitslosen. Es gibt natürlich auch andere, die mit uns Seite an Seite auf der Straße demonstrieren.

Aber es gibt nicht nur Spalter, sondern auch ganz bewusste Provokateure. Sie verstecken sich hinter Nicknamen, falschen Namen oder schreiben anonym. Ganz bewusst im Schutz der Anonymität, beleidigen und diffamieren sie uns. Was sind das für Leute, suchen diese einfach nur Streit? Macht es Ihnen Spaß, uns mit Füßen zu treten und uns mit Dreck zu beschmeißen?

Einige davon sind vielleicht wirklich nur auf Streit aus, oder sind so menschenverachtend, dass es Ihnen Spaß macht, andere zu diffamieren. Andere steuern ganz bewusst Unruhe in den sozialen Netzwerken. Sie diskutieren nicht nur, sie provozieren uns. Wir sollten solche Äußerungen sehr genau anschauen und stets prüfen: Steht da ein ehrlicher Mensch dahinter, der nur Fragen hat? Oder will er spalten und provozieren? Das zu entscheiden, wird nie leicht sein. Aber – Übung macht den Meister! Wir müssen es lernen!

Entnommen aus:

Artikel Eins
Die Würde des Menschen ist unantastbar

2 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. Teja552
    Sep 15, 2010 @ 03:10:01

    Moin,

    Tja die Spaltung nimmt immer größere Ausmaße an und es ist immer leicht auf jemanden einzuschlagen der sich nicht wehren kann, wenn von diesen Dummschwätzern interessieren schon Realitäten und wer von denen weiß schon wie verzweifelt viele H4-Abhängige jetzt bereits sind, wer weiß von den Selbstmorden und den täglichen Kampf ums Überleben…tja wir müssen aufpassen und wichtiger niemals die anderen Betroffenen im Stich lassen, den wenn wir uns nicht helfen, wer sollte uns dann helfen!

    LG Teja

    Liken

    Antworten

  2. Hoelderlin
    Sep 17, 2010 @ 19:08:52

    Genau, nämlich eindeutig Niemand

    LG Hoelderlin

    Liken

    Antworten

Schreibe eine Antwort zu Hoelderlin Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter

Bürgerarbeit Empört Euch-Demokratie jetzt Gegen Hartz IV Regelsätze klagen Veranstaltungshinweise für Hambur&# Verletzung der Menschenwürde Wir zahlen Nicht für Krise Altersarmut in Deutschland Altersarmut in Deutschland; Armut in Deutschland; Arbeitslosigkeit in Deutschland; Hartz IV Arbeitslosigkeit in Deutschland Arbeitslosigkeit in Deutschland; Armut in Deutschland; Hartz IV Arbeitslosigkeit in Deutschland; Armut in Deutschland; Hartz IV; Sanktionen; Ein - Euro - Jobs; Zwangsarbeit Arbeitslosigkeit in Deutschland; Hartz IV Arbeitslosigkeit in Deutschland; Hartz IV; Ralph Boes; Sanktionen Arbeitslosigkeit in Hamburg Armut in Deutschland Armut in Europa Armut in Hamburg Atomkraft Nein Danke Bundestagswahl 2013 Debatten im Deutschen Bundestag Deutschland im Umbruch Deutschlands neue Arbeitswelt DGB Die Absageschreiben der Arbeitgeber Die Linke Die Linke Hamburg Die Linke Hamburg Veranstaltungshinweise Die Tafeln Direkte Demokratie ehemalige Heimkinder Ehrenamt Ein-Euro-Jobs Erwerbslosenforum Freitodbegleitung Gerecht geht anders in Kiel Gestorben Gesundheitspolitik Griechenland und kein Ende Grundeinkommen Hartz IV Hartz IV; Arbeitslosigkeit in Deutschland; Sanktionen Hartz IV in Hamburg Hartz IV Urteil Hetze gegen Arbeitslose In Deutschland tut sich was Institut Solidarische Moderne Krach schlagen statt Kohldampf schieben Kulturloge Hamburg Liebe Marcel Kallwass Meine Musik Mietwucher Moin Moin Montagsdemo Occupy Piratenpartei Politikverdrossenheit Politische Intervention Programmhinweise Sanktionen Sanktionsmoratorium Schuldenkrise in Deutschland Sozialer Sprengstoff Sozialstaatsdebatte Sozialwacht Dresden Sparpaket Sterbehilfe Stuttgart 21 Veranstaltungshinweise Wahlen in Hamburg 2011 Was ist Revolution WDR 5 Wohnungsnot in Deutschland Zeitarbeit - Moderne Sklaverei Zwangsverrentung

Schlagwörter

Bürgerarbeit Empört Euch-Demokratie jetzt Gegen Hartz IV Regelsätze klagen Veranstaltungshinweise für Hambur&# Verletzung der Menschenwürde Wir zahlen Nicht für Krise Altersarmut in Deutschland Altersarmut in Deutschland; Armut in Deutschland; Arbeitslosigkeit in Deutschland; Hartz IV Arbeitslosigkeit in Deutschland Arbeitslosigkeit in Deutschland; Armut in Deutschland; Hartz IV Arbeitslosigkeit in Deutschland; Armut in Deutschland; Hartz IV; Sanktionen; Ein - Euro - Jobs; Zwangsarbeit Arbeitslosigkeit in Deutschland; Hartz IV Arbeitslosigkeit in Deutschland; Hartz IV; Ralph Boes; Sanktionen Arbeitslosigkeit in Hamburg Armut in Deutschland Armut in Europa Armut in Hamburg Atomkraft Nein Danke Bundestagswahl 2013 Debatten im Deutschen Bundestag Deutschland im Umbruch Deutschlands neue Arbeitswelt DGB Die Absageschreiben der Arbeitgeber Die Linke Die Linke Hamburg Die Linke Hamburg Veranstaltungshinweise Die Tafeln Direkte Demokratie ehemalige Heimkinder Ehrenamt Ein-Euro-Jobs Erwerbslosenforum Freitodbegleitung Gerecht geht anders in Kiel Gestorben Gesundheitspolitik Griechenland und kein Ende Grundeinkommen Hartz IV Hartz IV; Arbeitslosigkeit in Deutschland; Sanktionen Hartz IV in Hamburg Hartz IV Urteil Hetze gegen Arbeitslose In Deutschland tut sich was Institut Solidarische Moderne Krach schlagen statt Kohldampf schieben Kulturloge Hamburg Liebe Marcel Kallwass Meine Musik Mietwucher Moin Moin Montagsdemo Occupy Piratenpartei Politikverdrossenheit Politische Intervention Programmhinweise Sanktionen Sanktionsmoratorium Schuldenkrise in Deutschland Sozialer Sprengstoff Sozialstaatsdebatte Sozialwacht Dresden Sparpaket Sterbehilfe Stuttgart 21 Veranstaltungshinweise Wahlen in Hamburg 2011 Was ist Revolution WDR 5 Wohnungsnot in Deutschland Zeitarbeit - Moderne Sklaverei Zwangsverrentung
Der Blogwart 2.0

Wollte ursprünglich mal über nette Hobbies schreiben, bin dann aber in der "Twilight Zone" des politischen Alltags gelandet.

Sozialsystem Schweiz

Eine unzensierte Kommunikation zwischen einem Sozialhilfeempfänger und dem Sozialamt Bern und Ämter. Dieses Archiv (Mirror1) ist den BGE Generationen gewidmet (Quelle: tapschweiz.blogspot.ch)

kritischerkommilitone

Nicht nur Kritik am Arbeitsamt

Der Blogwart 2.0

Wollte ursprünglich mal über nette Hobbies schreiben, bin dann aber in der "Twilight Zone" des politischen Alltags gelandet.

Sozialsystem Schweiz

Eine unzensierte Kommunikation zwischen einem Sozialhilfeempfänger und dem Sozialamt Bern und Ämter. Dieses Archiv (Mirror1) ist den BGE Generationen gewidmet (Quelle: tapschweiz.blogspot.ch)

kritischerkommilitone

Nicht nur Kritik am Arbeitsamt

%d Bloggern gefällt das: