Zeitarbeitsfirmen – Ausbeuter vor dem Aus

28.02.2011, 17:38

Zeitarbeitsfirmen – Ausbeuter vor dem Aus

Von Daniela Kuhr

Viele Zeitarbeitsfirmen gelten als rücksichtslose Ausbeuter. Doch nun geht es ihnen an den Kragen: Nach einem Gerichtsurteil müssen sie Sozialbeiträge in Milliardenhöhe nachzahlen. Es droht eine Pleitewelle.

Zahlreichen Zeitarbeitsfirmen droht die Pleite, weil sie für schätzungsweise 280.000 Leiharbeitnehmer Sozialbeiträge in Milliardenhöhe nachzahlen müssen. Das ist nach Ansicht von Juristen die Folge eines Urteils des Bundesarbeitsgerichts vom Dezember, das jetzt schriftlich veröffentlicht wurde. Schätzungen zufolge dürfte es um Sozialbeiträge in Höhe von zwei bis 2,4 Milliarden Euro gehen. Die Deutsche Rentenversicherung kündigte am Montag an, die Urteilsgründe genau zu prüfen. „Wenn wir Ansprüche auf ausstehende Sozialversicherungsbeiträge haben, müssen wir sie geltend machen“, sagte ein Sprecher. „Da haben wir keinen Ermessensspielraum.“

Hintergrund des Urteils ist der sogenannte Equal-Pay-Grundsatz. Seit 2003 steht Zeitarbeitern der gleiche Lohn zu wie der Stammbelegschaft des Unternehmens, an das sie ausgeliehen werden – es sei denn, ein Tarifvertrag sieht etwas anderes vor. Diese Ausweichmöglichkeit, die der Gesetzgeber als Ausnahme vorgesehen hatte, haben viele Zeitarbeitsfirmen genutzt.

Weiterlesen, guckst Du hier:

http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/zeitarbeitsfirmen-ausbeuter-vor-dem-aus-1.1066141

Begründung des BAG-Urteils:

http://juris.bundesarbeitsgericht.de/cgi-bin/rechtsprechung/document.py?Gericht=bag&Art=en&sid=a86abcabcbc6af8e0f69ce912a57e62c&nr=15001&linked=bes

BAG-Pressemitteilung Nr. 93/10 – Die CGZP kann keine Tarifverträge schließen:

http://juris.bundesarbeitsgericht.de/cgi-bin/rechtsprechung/document.py?Gericht=bag&Art=en&sid=a86abcabcbc6af8e0f69ce912a57e62c&nr=14828&linked=pm

7 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. Schau-hin
    Mrz 01, 2011 @ 17:26:47

    Das finde ich richtig so, das diese Sklaventreiber mal zur Kasse gebeten werden. Aber die werden vorher Insolvenz anmelden und der Steuerzahler zahlt wieder.

    Liken

    Antworten

  2. Hoelderlin
    Mrz 02, 2011 @ 17:29:23

    Worauf Du wetten kannst. Bedanken können sich die Steuerzahler dann bei Gerhard Schröder, Peter Hartz, der SPD, den Grünen, der CDU/CSU, der FDP und den Gewerkschaften die in der Hartz IV Kommission gesessen und für Hartz IV im Deutschen Bundestag die Hand gehoben haben.

    Das ist aber alles kein Problem, denn dafür zahlen dann wieder die Hartz IV – Betroffenen in dem dann Frau von der Lügen den Betroffenen mal wieder einen verfassungswidrigen Regelsatz präsentiert. Dann werden halt weitere Positionen aus dem Regelsatz, erst 25 (Tabak, Alkohol, Schnittblumen, Tierfutter, Kondome und, und, und), dann 26, 27 usw. entfernt. Wenn dann Frau von der Lügen bei „0“ Euro angekommen ist, wird auch dieser Regelsatz als nachvollziehbar und verfassungskonform erklärt.

    Wollen wir wetten!!!

    LG Hoelderlin

    Liken

    Antworten

  3. Peter Schmidt24
    Mrz 04, 2011 @ 12:32:30

    Hinzu kommt, das viele Zeitarbeitsfirmen den Bewerbern Anstellungen versprechen, sie in ihren Bewerberpools nur verwalten und für jeden Vorschlag den sie den Unternehmen unterbreiten Geld kassieren. Verlangt man seine Unterlagen zurück, so bekommt man sie meisst nicht wieder. Ich vermute das hier sogar Datenmissbrauch betrieben wird und mit Daten an dritte gehandelt wird. Schaut man sich mal die Seiten der Agentur für Arbeit an, stellt man schnell fest, das täglich neue Firmennamen hinzukommen. Ist ja auchein leichtes. Jeder kann sich einen Gewerbeschein beschaffen und so sich als Arbeitgeber ausgeben um so an Daten zu kommen. Hat sich da mal einer mit befasst? Da wird bestimmt noch ein dicker Hund aufgedeckt. Wo ist die Moral und die Verantwortung der deutschen Unternehmen??? Außerdem werden diese Leute wie zweite Klasse Arbeitnehmer behandelt und auch so ausgenutzt. Zeitarbeit muss verboten werden um vernünftige sozialversicherungpflichtige Arbeitsplätze zu schaffen, denn kaum einer kann vernünftig von diesem Geld was er dort verdient leben. Was bleibt ist, das der Staat wieder zusteuern muss. Jeder soll sich gegen die Inflation im Rentenalter zusätzlich selbst absichern, braucht eine Zahnversicherung, alles wird teuerer. Weite Anfahrwege erhöhen die Bezinkosten und so weiter und so fort. Wie soll ein Mensch vernünftig davon Leben, geschweige denn vorsorgen fürs Alter. Was ist mit den Deutschen los? Geht es vielen wirklich zu gut in diesem Lande???? Was müssen wir noch alles hinnehmen??? Andere Länder zeigen uns was man mit Solidarität alles erreichen kann. Aber hier scheint in diesem Lande die Lobby noch zu groß zu sein und die Verarmung der Menschen noch zu gering und in der Unterzahl. Was uns fehlt ist der nächste Wirtschaftscrash und das in einem nie dagewesenem Ausmaß, das manche endlich mal auf die Füsse fallen und wach werden. Und der kommt bestimmt……

    Liken

    Antworten

  4. Hoelderlin
    Mrz 04, 2011 @ 19:02:14

    Hallo Peter,

    Deinem Kommentar ist doch nichts hin zu zufügen. Und die Menschen in diesem Land sehen sehr genau was da abläuft. Nur sind sie nach wie vor nicht bereit, endlich wie in Ägypten, Tunesien usw., endlich auch in diesem Land auf die Straße zu gehen.

    Ägypten ist überall, erst recht in Deutschland. Nur so lange die Menschen immer noch in der Illusion leben, dass sie es schon nicht erwischen wird, bleibt es so. Jeder ist sich eben nur der Nächste. Was mit dem anderen passiert, interessiert nicht.

    LG Hoelderlin

    Liken

    Antworten

  5. Ullrich
    Mrz 06, 2012 @ 19:37:55

    Womit wir bei dem Thema ´´ DIE LINKE´´ währen, haben die damals auch die Hand gehoben ? was ich mir schwer vorstellen kann, die Partei steht doch eher für die Arbeiterklasse…
    Irgendwie waren die mir schon immer Sympatisch

    Liken

    Antworten

  6. Tommylionski
    Sep 28, 2012 @ 13:51:05

    Nur ma so am Rande…

    Ich bin vor meiner Tischlerlehre auf die 2Jährige Wirtschaftsschule gegangen um meine beruflichen Perspektiven zu verbessern, vor allem aber ging es damals 2001/2003 darum nicht nur einen „Dummen“ dafür aber guten Hauptschulabschluß zu haben, sondern darum bei der Bewerbung einfach noch ein bischen mehr zeigen zu können. Für was auch immer.
    Ich war 5 Jahre in einem Heim und da haben dir alle Erzieher und Lehrer gepredigt „Mach noch mehr Schule und irgendeine Ausbildung egal was und dann hast du was in der Hand“, es würde meine nicht vorhandenen Chancen steigern. In der Wirtschaftsschule hatte ich kein Zugang zu den Leuten und war immer Aussenseiter wegen meiner Vergangenheit und Status.
    Aber mit einem Klassenkameraden hatte ich eine freundschaftliche Beziehung, bis die 2 Jahre um wahren. Danach hat er sich in die Zeitarbeitsbranche orientiert und ich mußte Schreiner lernen weil ich bei meinem Wunschbetrieb, einem Elektrofachhandel, keine Ausbildungstelle zum Einzelhandelskaufmann bekam(Die Stelle bekam übrigens ein Abiturient).
    So vergingen die Jahre und vor 2-3Jahren habe ich Post von der Arge bekommen, ein Stellenangebot für Schreiner, in einer Zeitarbeitsfirma. Wie so oft. Doch diesmal, ich weiß nichtt warum, forschte ich nach, und wer war Geschäftsführer dieser Firma….

    Mein alter Kumpel aus der Schule, wie geil oder(kotz)……
    Und der hatte eben alles immer von seinen Eltern in den Hintern gesteckt bekommen(sorry). So konnte er natürlich Karriere machen, Glückwunsch. So trennen sich die Geister….

    Was alles in den letzden 3 Jahrzehnten Turbomäßig für die Finanzbetrüger und Sklaventreiber von der Politik erschaffen wurde macht mich mehr als krank.

    Aber man soll sich ja nicht aufregen….

    Danke fürs Gespräch.

    noch Fragen????

    LG JFK2012

    Liken

    Antworten

  7. Hoelderlin
    Sep 28, 2012 @ 14:59:42

    Hallo Tommy,

    daa gibt es garantiert noch eine ganze Menge zu sagen, aber Tommy das werden wir dann persönlich besprechen, dass gehört einfach in die private Ebene.

    Übrigens auch ich war 8 Jahre im Heim und das schon mit der 6. Lebenswoche. Also ich weis ganz genau, wie Du Dich fühlst.

    Nur hatte ich wenigstens das Glück im Nachhinein noch Bildungskarriere bis hin zum Dipl. Psychologen und sytemischen Familientherapeuten machen zu können. Genutzt hat es allerdings auch mir nichts mehr. Das Ende vom Lied: Hartz IV mit anschließend garantierter Altersarmut.

    Liebe Grüße an Dich

    Michael

    Liken

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter

Bürgerarbeit Empört Euch-Demokratie jetzt Gegen Hartz IV Regelsätze klagen Veranstaltungshinweise für Hambur&# Verletzung der Menschenwürde Wir zahlen Nicht für Krise Altersarmut in Deutschland Altersarmut in Deutschland; Armut in Deutschland; Arbeitslosigkeit in Deutschland; Hartz IV Arbeitslosigkeit in Deutschland Arbeitslosigkeit in Deutschland; Armut in Deutschland; Hartz IV Arbeitslosigkeit in Deutschland; Armut in Deutschland; Hartz IV; Sanktionen; Ein - Euro - Jobs; Zwangsarbeit Arbeitslosigkeit in Deutschland; Hartz IV Arbeitslosigkeit in Deutschland; Hartz IV; Ralph Boes; Sanktionen Arbeitslosigkeit in Hamburg Armut in Deutschland Armut in Europa Armut in Hamburg Atomkraft Nein Danke Bundestagswahl 2013 Debatten im Deutschen Bundestag Deutschland im Umbruch Deutschlands neue Arbeitswelt DGB Die Absageschreiben der Arbeitgeber Die Linke Die Linke Hamburg Die Linke Hamburg Veranstaltungshinweise Die Tafeln Direkte Demokratie ehemalige Heimkinder Ehrenamt Ein-Euro-Jobs Erwerbslosenforum Freitodbegleitung Gerecht geht anders in Kiel Gestorben Gesundheitspolitik Griechenland und kein Ende Grundeinkommen Hartz IV Hartz IV; Arbeitslosigkeit in Deutschland; Sanktionen Hartz IV in Hamburg Hartz IV Urteil Hetze gegen Arbeitslose In Deutschland tut sich was Institut Solidarische Moderne Krach schlagen statt Kohldampf schieben Kulturloge Hamburg Liebe Marcel Kallwass Meine Musik Mietwucher Moin Moin Montagsdemo Occupy Piratenpartei Politikverdrossenheit Politische Intervention Programmhinweise Sanktionen Sanktionsmoratorium Schuldenkrise in Deutschland Sozialer Sprengstoff Sozialstaatsdebatte Sozialwacht Dresden Sparpaket Sterbehilfe Stuttgart 21 Veranstaltungshinweise Wahlen in Hamburg 2011 Was ist Revolution WDR 5 Wohnungsnot in Deutschland Zeitarbeit - Moderne Sklaverei Zwangsverrentung

Schlagwörter

Bürgerarbeit Empört Euch-Demokratie jetzt Gegen Hartz IV Regelsätze klagen Veranstaltungshinweise für Hambur&# Verletzung der Menschenwürde Wir zahlen Nicht für Krise Altersarmut in Deutschland Altersarmut in Deutschland; Armut in Deutschland; Arbeitslosigkeit in Deutschland; Hartz IV Arbeitslosigkeit in Deutschland Arbeitslosigkeit in Deutschland; Armut in Deutschland; Hartz IV Arbeitslosigkeit in Deutschland; Armut in Deutschland; Hartz IV; Sanktionen; Ein - Euro - Jobs; Zwangsarbeit Arbeitslosigkeit in Deutschland; Hartz IV Arbeitslosigkeit in Deutschland; Hartz IV; Ralph Boes; Sanktionen Arbeitslosigkeit in Hamburg Armut in Deutschland Armut in Europa Armut in Hamburg Atomkraft Nein Danke Bundestagswahl 2013 Debatten im Deutschen Bundestag Deutschland im Umbruch Deutschlands neue Arbeitswelt DGB Die Absageschreiben der Arbeitgeber Die Linke Die Linke Hamburg Die Linke Hamburg Veranstaltungshinweise Die Tafeln Direkte Demokratie ehemalige Heimkinder Ehrenamt Ein-Euro-Jobs Erwerbslosenforum Freitodbegleitung Gerecht geht anders in Kiel Gestorben Gesundheitspolitik Griechenland und kein Ende Grundeinkommen Hartz IV Hartz IV; Arbeitslosigkeit in Deutschland; Sanktionen Hartz IV in Hamburg Hartz IV Urteil Hetze gegen Arbeitslose In Deutschland tut sich was Institut Solidarische Moderne Krach schlagen statt Kohldampf schieben Kulturloge Hamburg Liebe Marcel Kallwass Meine Musik Mietwucher Moin Moin Montagsdemo Occupy Piratenpartei Politikverdrossenheit Politische Intervention Programmhinweise Sanktionen Sanktionsmoratorium Schuldenkrise in Deutschland Sozialer Sprengstoff Sozialstaatsdebatte Sozialwacht Dresden Sparpaket Sterbehilfe Stuttgart 21 Veranstaltungshinweise Wahlen in Hamburg 2011 Was ist Revolution WDR 5 Wohnungsnot in Deutschland Zeitarbeit - Moderne Sklaverei Zwangsverrentung
Der Blogwart 2.0

Wollte ursprünglich mal über nette Hobbies schreiben, bin dann aber in der "Twilight Zone" des politischen Alltags gelandet.

Sozialsystem Schweiz

Eine unzensierte Kommunikation zwischen einem Sozialhilfeempfänger und dem Sozialamt Bern und Ämter. Dieses Archiv (Mirror1) ist den BGE Generationen gewidmet (Quelle: tapschweiz.blogspot.ch)

kritischerkommilitone

Nicht nur Kritik am Arbeitsamt

Der Blogwart 2.0

Wollte ursprünglich mal über nette Hobbies schreiben, bin dann aber in der "Twilight Zone" des politischen Alltags gelandet.

Sozialsystem Schweiz

Eine unzensierte Kommunikation zwischen einem Sozialhilfeempfänger und dem Sozialamt Bern und Ämter. Dieses Archiv (Mirror1) ist den BGE Generationen gewidmet (Quelle: tapschweiz.blogspot.ch)

kritischerkommilitone

Nicht nur Kritik am Arbeitsamt

%d Bloggern gefällt das: