"Nur Lebenskünstler können von 364 Euro leben"

Der Tagesspiegel vom 29.04.2011

BA-Vizepräsident Alt

„Nur Lebenskünstler können von 364 Euro leben“

BA-Vizepräsident Heinrich Alt spricht mit dem Tagesspiegel über nötige Reformen an Hartz IV, die Frage, warum der Mindestlohn vor allem Singles hilft – und warum die Regierung die Mittel nicht kürzen sollte.

Herr Alt, die Bundesagentur für Arbeit soll in den nächsten Jahren zweistellige Milliardenbeträge einsparen. Geht das zulasten der Arbeitslosen?

Ich hoffe nicht, dass die Mittel für Arbeitsmarktpolitik radikal zusammengestrichen werden. In der jetzigen Arbeitsmarktsituation wäre das fatal. Wir sollten versuchen, möglichst jeden Jugendlichen zu einem Berufsabschluss zu führen. Und wir müssen die Menschen fortbilden, damit wir in den nächsten Jahren genügend Fachkräfte haben. Das alles kostet Geld. Außerdem gilt: Wenn man die aktive Arbeitsmarktpolitik massiv kürzt, steigt in der Folge die Arbeitslosigkeit.

Der Verwaltungsrat Ihrer Behörde beklagt, die BA werde „auf unabsehbare Zeit ans finanzielle Gängelband der Bundesregierung gezwungen“. Sehen Sie das auch so?

Wir wollen nicht dauerhaft auf Darlehen der Bundesregierung angewiesen sein. Wir brauchen keine hohen Rücklagen. Wir wollen aber in guten Zeiten sparen können, damit wir in schlechten Zeiten gegen eine Krise halten können, ohne die Beiträge anheben zu müssen.

Weiterlesen im Tagesspiegel:

http://www.tagesspiegel.de/politik/nur-lebenskuenstler-koennen-von-364-euro-leben/4111018.html

Advertisements

5 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. FrdRock
    Apr 30, 2011 @ 14:08:20

    Die Überschrift täuscht über den Inhalt ,, Die Aussagen sind Typisches Politiker Gewäsch, welches Menschen nur Beschwichtigen soll und eine andere Wahrheit vermitteln soll….. Absolut Schlecht….

    Gefällt mir

    Antwort

  2. Teja552
    Apr 30, 2011 @ 14:41:47

    Tja die Aussage der Überschrift passt zwar und wir alle wissen auch das dies so ist, erkläre das aber mal den GeBILDeten oder den Politikern der etablieretn Parteien sowie all den Dummschwätzern die sich hier „Experten“ nennen.
    H4 verstößt von Hause aus gegen das GG und gegen die Menschenwürde und was machen die ganzen Kasperköppe…..,nichts außer die Betroffenen noch weiter in den Dreck zu stoßen.

    Gefällt mir

    Antwort

  3. Hoelderlin
    Apr 30, 2011 @ 16:46:47

    Hallo Teja,

    So bitter wie es ist, leider hast Du da absolut recht. In Diskussionen stelle ich immer wieder die These auf, dass die gesamte Hartz IV Gesetzgebung und der Umgang mit den Betroffenen überdeutlich zeigen, dass der Deutsche Faschismus nach dem 2. Weltkrieg nie aufgearbeitet wurde.

    Liebe Grüße an Dich und noch einen schönen und vor allem einen sonnigen 1. Mai.

    Hoelderlin

    Gefällt mir

    Antwort

  4. Hoelderlin
    Apr 30, 2011 @ 17:12:38

    Diese und ähnlich Äußerung lässt ein Herr Alt ständig verbreiten.

    Ähnlich äußerte sich Herr Alt bei einer Sendung von Klipp und Klar/ rbb ebenso in der SoVD – Zeitung.

    „Heinrich Alt bestätigt die Einschätzung des SoVD insofern, als dass auch aus seiner Sicht niemand auf Dauer in der Lage sein werde, uneingeschränkt an der Gesellschaft teilzuhaben, der seinen Lebensunterhalt ausschließlich auf Regelsatzniveau bestreitet. Es sei daher unabdingbar, Menschen schnellstmöglich wieder in den ersten Arbeitsmarkt zu integrieren.“

    Was Herr Alt dabei aber unterschlägt, sind folgende Tatsachen:

    1.) 1,4 Millionen Menschen befinden sich seit 1. Januar 2005 (Einführung von Hartz IV) dauerhaft in Hartz IV.

    2. Auch Menschen die sich in der Erwerbsminderung befinden und zu wenige Beiträge einzahlen konnten, müssen ebenfalls von diesem Regelsatz leben.

    3.) Nichtarbeitsfähige Menschen die über die Grundsicherung (Sozialgeld) ihr Leben bestreiten müssen, überleben ebenfalls von einem Regelsatz von 364 Euro monatlich.

    4.) Menschen die im Alter keine ausreichende Rente zur Verfügung haben sind ebenfalls von dieser Situation betroffen. Davon werden in Zukunft durch Hartz IV und Hungerlohnjobs Millionen Menschen betroffen sein.

    Herr Alt unterlassen Sie endlich diese dummen Sprüche, diese sind doch nicht ernst gemeint.

    Eine Frage an Dich höchst persönlich: In welcher Stadt wirst Du am Revolutionären 1. Mai demonstrieren.

    Gefällt mir

    Antwort

  5. Teja552
    Apr 30, 2011 @ 17:23:44

    Hallo,

    Ich wünschte mir ich hätte kein Recht, nun ja wir sind aber nicht bei „Wünsch dir was“ sondern das ist bittere Realität und wie oft habe ich mich schon für unsere Mitmenschen und ihre Gleichgültigkeit geschämt, tja mit der Aufarbeitung des Faschismus ist das auch so eine Sache, da hast du vollkommen recht!

    Ich danke dir und wünsche dir gern das selbe, alles gute!

    Teja

    Gefällt mir

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter

Bürgerarbeit Empört Euch-Demokratie jetzt Gegen Hartz IV Regelsätze klagen Veranstaltungshinweise für Hambur&# Verletzung der Menschenwürde Wir zahlen Nicht für Krise Altersarmut in Deutschland Altersarmut in Deutschland; Armut in Deutschland; Arbeitslosigkeit in Deutschland; Hartz IV Arbeitslosigkeit in Deutschland Arbeitslosigkeit in Deutschland; Armut in Deutschland; Hartz IV Arbeitslosigkeit in Deutschland; Armut in Deutschland; Hartz IV; Sanktionen; Ein - Euro - Jobs; Zwangsarbeit Arbeitslosigkeit in Deutschland; Hartz IV Arbeitslosigkeit in Deutschland; Hartz IV; Ralph Boes; Sanktionen Arbeitslosigkeit in Hamburg Armut in Deutschland Armut in Europa Armut in Hamburg Atomkraft Nein Danke Bundestagswahl 2013 Debatten im Deutschen Bundestag Deutschland im Umbruch Deutschlands neue Arbeitswelt DGB Die Absageschreiben der Arbeitgeber Die Linke Die Linke Hamburg Die Linke Hamburg Veranstaltungshinweise Die Tafeln Direkte Demokratie ehemalige Heimkinder Ehrenamt Ein-Euro-Jobs Erwerbslosenforum Freitodbegleitung Gerecht geht anders in Kiel Gestorben Gesundheitspolitik Griechenland und kein Ende Grundeinkommen Hartz IV Hartz IV; Arbeitslosigkeit in Deutschland; Sanktionen Hartz IV in Hamburg Hartz IV Urteil Hetze gegen Arbeitslose In Deutschland tut sich was Institut Solidarische Moderne Krach schlagen statt Kohldampf schieben Kulturloge Hamburg Liebe Marcel Kallwass Meine Musik Mietwucher Moin Moin Montagsdemo Occupy Piratenpartei Politikverdrossenheit Politische Intervention Programmhinweise Sanktionen Sanktionsmoratorium Schuldenkrise in Deutschland Sozialer Sprengstoff Sozialstaatsdebatte Sozialwacht Dresden Sparpaket Sterbehilfe Stuttgart 21 Veranstaltungshinweise Wahlen in Hamburg 2011 Was ist Revolution WDR 5 Wohnungsnot in Deutschland Zeitarbeit - Moderne Sklaverei Zwangsverrentung

Schlagwörter

Bürgerarbeit Empört Euch-Demokratie jetzt Gegen Hartz IV Regelsätze klagen Veranstaltungshinweise für Hambur&# Verletzung der Menschenwürde Wir zahlen Nicht für Krise Altersarmut in Deutschland Altersarmut in Deutschland; Armut in Deutschland; Arbeitslosigkeit in Deutschland; Hartz IV Arbeitslosigkeit in Deutschland Arbeitslosigkeit in Deutschland; Armut in Deutschland; Hartz IV Arbeitslosigkeit in Deutschland; Armut in Deutschland; Hartz IV; Sanktionen; Ein - Euro - Jobs; Zwangsarbeit Arbeitslosigkeit in Deutschland; Hartz IV Arbeitslosigkeit in Deutschland; Hartz IV; Ralph Boes; Sanktionen Arbeitslosigkeit in Hamburg Armut in Deutschland Armut in Europa Armut in Hamburg Atomkraft Nein Danke Bundestagswahl 2013 Debatten im Deutschen Bundestag Deutschland im Umbruch Deutschlands neue Arbeitswelt DGB Die Absageschreiben der Arbeitgeber Die Linke Die Linke Hamburg Die Linke Hamburg Veranstaltungshinweise Die Tafeln Direkte Demokratie ehemalige Heimkinder Ehrenamt Ein-Euro-Jobs Erwerbslosenforum Freitodbegleitung Gerecht geht anders in Kiel Gestorben Gesundheitspolitik Griechenland und kein Ende Grundeinkommen Hartz IV Hartz IV; Arbeitslosigkeit in Deutschland; Sanktionen Hartz IV in Hamburg Hartz IV Urteil Hetze gegen Arbeitslose In Deutschland tut sich was Institut Solidarische Moderne Krach schlagen statt Kohldampf schieben Kulturloge Hamburg Liebe Marcel Kallwass Meine Musik Mietwucher Moin Moin Montagsdemo Occupy Piratenpartei Politikverdrossenheit Politische Intervention Programmhinweise Sanktionen Sanktionsmoratorium Schuldenkrise in Deutschland Sozialer Sprengstoff Sozialstaatsdebatte Sozialwacht Dresden Sparpaket Sterbehilfe Stuttgart 21 Veranstaltungshinweise Wahlen in Hamburg 2011 Was ist Revolution WDR 5 Wohnungsnot in Deutschland Zeitarbeit - Moderne Sklaverei Zwangsverrentung
Der Blogwart 2.0

Wollte ursprünglich mal über nette Hobbies schreiben, bin dann aber in der "Twilight Zone" des politischen Alltags gelandet.

Sozialsystem Schweiz

Eine unzensierte Kommunikation zwischen einem Sozialhilfeempfänger und dem Sozialamt Bern und Ämter. Dieses Archiv (Mirror1) ist den BGE Generationen gewidmet (Quelle: tapschweiz.blogspot.ch)

kritischerkommilitone

Nicht nur Kritik am Arbeitsamt

Der Blogwart 2.0

Wollte ursprünglich mal über nette Hobbies schreiben, bin dann aber in der "Twilight Zone" des politischen Alltags gelandet.

Sozialsystem Schweiz

Eine unzensierte Kommunikation zwischen einem Sozialhilfeempfänger und dem Sozialamt Bern und Ämter. Dieses Archiv (Mirror1) ist den BGE Generationen gewidmet (Quelle: tapschweiz.blogspot.ch)

kritischerkommilitone

Nicht nur Kritik am Arbeitsamt

%d Bloggern gefällt das: