Ist es in Deutschland auch bald soweit? – Banküberfall für kostenlose medizinische Versorgung

Ist es in Deutschland auch bald soweit – Banküberfall für kostenlose medizinische Versorgung

(Red./BK) Ein Arbeitsloser aus Amerika überfiel eine Bank und forderte EINEN Dollar. Völlig verzweifelt und krank, schmiedete James Verone einen ungewöhnlichen Plan. Vollkommen durchdacht und geplant, verkaufte er vor dem Banküberfall seine Möbel, bezahlte seine letzte Monatsmiete und wohnte ein paar Tage im Hotel.

Verone wusste keinen anderen Ausweg mehr, er duschte und bügelte noch sein Hemd im Hotel. Dann fuhr der 59-jährige am 9. Juni 2011 mit einem Taxi zur RBC-Bank in Gaston County. Dort übergab er der Bankangestellten einen Zettel mit der Aufschrift: „Dies ist ein Banküberfall. Bitte geben Sie mir nur einen Dollar. Ich setzte mich dort drüben hin und warte auf die Polizei.“

Die Beamten kamen und nahmen ihn fest. Verone hat sein Ziel in seiner Notlage erreicht. Jetzt hofft er, dass seine Geschwulst auf der Brust, seine zwei kaputten Bandscheiben und sein linker lahmer Fuß kostenlos behandelt werden.

James Verone ist ein logisch denkender Mensch, deshalb schrieb er noch vor seinem Banküberfall der Lokalzeitung „Gaston Gazette“ einen Brief. In diesem Schreiben stand: „Wenn Sie diesen Brief erhalten haben, habe ich einen Banküberfall begangen.“ Er schrieb weiter, dass „… sein Verstand gesund sei, aber nicht sein Körper.“ Als Absender gab er die Adresse vom Gefängnis des Bezirkes Gaston an.

Verone hatte 17 Jahre lang für die Firma „Coca Cola“ gearbeitet, vor drei Jahre verlor er die Arbeitsstelle. Solange es ging, hielt er sich mit seinen Ersparnissen und Gelegenheitsarbeiten über Wasser. Seine gesundheitlichen Probleme wurden aber immer schlechter. In einem Obdachlosenasyl wollte er nicht die ärztliche Hilfe von Wohlfahrtsorganisationen in Anspruch nehmen.

Eine Mindeststrafe von drei Jahren erhofft er sich. Seine Kaution ist von 100 00 auf 2000 Dollar runter gesetzt worden. Er wird diese auf gar keinen Fall bezahlen. Er wurde aber nur wegen Diebstahl angeklagt und nicht wegen Banküberfall, weil er keine Waffe hatte und nur einen Dollar verlangte. Aus diesem Grund könnte er früher aus der Haft entlassen werden, als er möchte.

James Verone ist das erste Mal mit dem Gesetz in Konflikt gekommen. Er möchte sich bei der Bankangestellten entschuldigen, falls er ihr ein Schrecken eingejagt habe.

Entnommen aus:

Artikel Eins – Die Menschenwürde ist unantastbar

Artikel Eins:

http://www.artikel-eins.com/

Advertisements

8 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. Teja552
    Jul 02, 2011 @ 17:18:22

    Wie beschämend ist das für das selbst ernannte Land der „Unbegrenzten Möglichkeiten“, ich könnte mir schon vorstellen das hier bald ähnliches passiert denn viele haben jetzt schon nicht mal das Geld um zum Arzt zu gehen, Tendenz steigend!

    Wünsche dir noch einen guten Abend!

    Gruß Teja

    Gefällt mir

    Antwort

  2. Hoelderlin
    Jul 02, 2011 @ 17:31:58

    Hallo Teja,

    leider ist es in diesem Land ebenfalls schon so weit, dass Menschen wegen Medikamenten hungern müssen. Ich habe mal darüber berichtet.

    Es wird sicherlich nicht mehr lange dauern, bis wie auch aus Deutschland solche Meldungen bekommen.

    Auch Dir noch einen schönen Abend

    LG Hoelderlin

    Gefällt mir

    Antwort

  3. Dinki112
    Jul 02, 2011 @ 17:33:28

    Am verrücktesten ist ja, dass Obama versucht eine gesetzliche Krankenversicherung für alle in diesem Land der „unbegrenzten beschränkten“ Möglichkeiten einzuführen. Dies ist ihm nach vielen vielen Hindernissen mehr schlecht als recht irgendwie gelungen !?
    Ich bin mir allerdings sicher, dass auch hier Leute aus Verzweiflung oder Obdachlosigkeit etc. versuchen auf diese Art und Weise ein warmes Plätzchen und geregelte Mahlzeiten sowie medizinische Vollversorgung im Knast zu bekommen.

    Gefällt mir

    Antwort

  4. Hoelderlin
    Jul 02, 2011 @ 17:40:50

    Davon gehe ich auch aus. Inzwischen kenne ich einige Betroffenen die sich aus Müllcontenern von Supermärkten ernähren, weil sie sonst Zuzahlungen zu Medikamenten, die es eben auch bei einer Zuzahlungsbefreiung dennoch gibt, ernähren.

    Einige haben mehrfach geäußert sich deshalb das Leben nehmen zu wollen oder eben eine Straftat zu begehen, um sich dann im Knast nicht nur medizinisch versorgen zu lassen.

    LG Hoelderlin

    Gefällt mir

    Antwort

  5. Teja552
    Jul 02, 2011 @ 17:52:40

    Guten Abend,

    ich habe schon darüber gelesen und kenne auch selbst Leute die das inzwischen schon so handhaben müssen, eine Schande ist das……

    Das denke ich auch, bestimmt wird man in der BILD bald davon lesen.

    Danke und alles gute für dich!

    LG Teja

    Gefällt mir

    Antwort

  6. Volkmarml
    Jul 03, 2011 @ 05:04:59

    Artikel Eins ist eine tolle Zeitung!
    Leider wird es so weiter gehen. Wir haben ja gesehen, welcher Hass und Widerstand Obama entgegen „wehte“, als er eine Krankenversicherung für alle einführen wollte. Und da träumen manche (ich auch) von der Einführung eines bedingungslosen Grundeinkommens. 😦
    Naja, LG von Volkmar

    Gefällt mir

    Antwort

  7. Hoelderlin
    Jul 03, 2011 @ 11:35:16

    Hallo Volkmarml,

    sag bzw. schreib das doch mal den Leute von Artikel Eins mit einem schönen Gruß von mir, die freuen sich garantiert darüber.

    Manche von Ihnen kenne ich sogar persönlich durch Schriftverkehr und viele Telefonate.

    LG Hoelderlin

    Gefällt mir

    Antwort

  8. Volkmarml
    Jul 04, 2011 @ 08:24:40

    Kann ich mal versuchen.
    Volkmar 😉

    Gefällt mir

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter

Bürgerarbeit Empört Euch-Demokratie jetzt Gegen Hartz IV Regelsätze klagen Veranstaltungshinweise für Hambur&# Verletzung der Menschenwürde Wir zahlen Nicht für Krise Altersarmut in Deutschland Altersarmut in Deutschland; Armut in Deutschland; Arbeitslosigkeit in Deutschland; Hartz IV Arbeitslosigkeit in Deutschland Arbeitslosigkeit in Deutschland; Armut in Deutschland; Hartz IV Arbeitslosigkeit in Deutschland; Armut in Deutschland; Hartz IV; Sanktionen; Ein - Euro - Jobs; Zwangsarbeit Arbeitslosigkeit in Deutschland; Hartz IV Arbeitslosigkeit in Deutschland; Hartz IV; Ralph Boes; Sanktionen Arbeitslosigkeit in Hamburg Armut in Deutschland Armut in Europa Armut in Hamburg Atomkraft Nein Danke Bundestagswahl 2013 Debatten im Deutschen Bundestag Deutschland im Umbruch Deutschlands neue Arbeitswelt DGB Die Absageschreiben der Arbeitgeber Die Linke Die Linke Hamburg Die Linke Hamburg Veranstaltungshinweise Die Tafeln Direkte Demokratie ehemalige Heimkinder Ehrenamt Ein-Euro-Jobs Erwerbslosenforum Freitodbegleitung Gerecht geht anders in Kiel Gestorben Gesundheitspolitik Griechenland und kein Ende Grundeinkommen Hartz IV Hartz IV; Arbeitslosigkeit in Deutschland; Sanktionen Hartz IV in Hamburg Hartz IV Urteil Hetze gegen Arbeitslose In Deutschland tut sich was Institut Solidarische Moderne Krach schlagen statt Kohldampf schieben Kulturloge Hamburg Liebe Marcel Kallwass Meine Musik Mietwucher Moin Moin Montagsdemo Occupy Piratenpartei Politikverdrossenheit Politische Intervention Programmhinweise Sanktionen Sanktionsmoratorium Schuldenkrise in Deutschland Sozialer Sprengstoff Sozialstaatsdebatte Sozialwacht Dresden Sparpaket Sterbehilfe Stuttgart 21 Veranstaltungshinweise Wahlen in Hamburg 2011 Was ist Revolution WDR 5 Wohnungsnot in Deutschland Zeitarbeit - Moderne Sklaverei Zwangsverrentung

Schlagwörter

Bürgerarbeit Empört Euch-Demokratie jetzt Gegen Hartz IV Regelsätze klagen Veranstaltungshinweise für Hambur&# Verletzung der Menschenwürde Wir zahlen Nicht für Krise Altersarmut in Deutschland Altersarmut in Deutschland; Armut in Deutschland; Arbeitslosigkeit in Deutschland; Hartz IV Arbeitslosigkeit in Deutschland Arbeitslosigkeit in Deutschland; Armut in Deutschland; Hartz IV Arbeitslosigkeit in Deutschland; Armut in Deutschland; Hartz IV; Sanktionen; Ein - Euro - Jobs; Zwangsarbeit Arbeitslosigkeit in Deutschland; Hartz IV Arbeitslosigkeit in Deutschland; Hartz IV; Ralph Boes; Sanktionen Arbeitslosigkeit in Hamburg Armut in Deutschland Armut in Europa Armut in Hamburg Atomkraft Nein Danke Bundestagswahl 2013 Debatten im Deutschen Bundestag Deutschland im Umbruch Deutschlands neue Arbeitswelt DGB Die Absageschreiben der Arbeitgeber Die Linke Die Linke Hamburg Die Linke Hamburg Veranstaltungshinweise Die Tafeln Direkte Demokratie ehemalige Heimkinder Ehrenamt Ein-Euro-Jobs Erwerbslosenforum Freitodbegleitung Gerecht geht anders in Kiel Gestorben Gesundheitspolitik Griechenland und kein Ende Grundeinkommen Hartz IV Hartz IV; Arbeitslosigkeit in Deutschland; Sanktionen Hartz IV in Hamburg Hartz IV Urteil Hetze gegen Arbeitslose In Deutschland tut sich was Institut Solidarische Moderne Krach schlagen statt Kohldampf schieben Kulturloge Hamburg Liebe Marcel Kallwass Meine Musik Mietwucher Moin Moin Montagsdemo Occupy Piratenpartei Politikverdrossenheit Politische Intervention Programmhinweise Sanktionen Sanktionsmoratorium Schuldenkrise in Deutschland Sozialer Sprengstoff Sozialstaatsdebatte Sozialwacht Dresden Sparpaket Sterbehilfe Stuttgart 21 Veranstaltungshinweise Wahlen in Hamburg 2011 Was ist Revolution WDR 5 Wohnungsnot in Deutschland Zeitarbeit - Moderne Sklaverei Zwangsverrentung
Der Blogwart 2.0

Wollte ursprünglich mal über nette Hobbies schreiben, bin dann aber in der "Twilight Zone" des politischen Alltags gelandet.

Sozialsystem Schweiz

Eine unzensierte Kommunikation zwischen einem Sozialhilfeempfänger und dem Sozialamt Bern und Ämter. Dieses Archiv (Mirror1) ist den BGE Generationen gewidmet (Quelle: tapschweiz.blogspot.ch)

kritischerkommilitone

Nicht nur Kritik am Arbeitsamt

Der Blogwart 2.0

Wollte ursprünglich mal über nette Hobbies schreiben, bin dann aber in der "Twilight Zone" des politischen Alltags gelandet.

Sozialsystem Schweiz

Eine unzensierte Kommunikation zwischen einem Sozialhilfeempfänger und dem Sozialamt Bern und Ämter. Dieses Archiv (Mirror1) ist den BGE Generationen gewidmet (Quelle: tapschweiz.blogspot.ch)

kritischerkommilitone

Nicht nur Kritik am Arbeitsamt

%d Bloggern gefällt das: