„Empört Euch“ – „Echte Demokratie jetzt“ – 3000 bis 4000 Menschen demonstrierten gegen den Kapitalismus weltweit am 15. Oktober 2011 auf dem Hamburger Rathausmarkt

„Empört Euch“ – „Echte Demokratie jetzt“ – 3000 bis 4000 Menschen demonstrierten gegen den Kapitalismus weltweit am 15. Oktober 2011 auf dem Hamburger Rathausmarkt

Hamburger-Rathaus

Weltweit, wie auch in zahlreichen deutschen Städten demonstrierten Tausende von Menschen gegen die Unterstützung von Banken und Ländern wie Griechenland mit öffentlichen Mitteln.

Interview mit dem Sprecher von Occupy Frankfurt am Main Wolfram Siener

ARD – Aktionstag: „Weltweite Proteste gegen Macht der Banken“

Tagesthemen 15.10.2011 / 23.20 Uhr

Auf Spruchbändern forderten Sie mehr indirekte Demokratie.

Protest auf dem Rathausmarkt – Radio Hamburg

http://www.radiohamburg.de/Hamburg-aktuell/Hamburg-regional/2011/Oktober/Occupy-Hamburg-Protest-auf-dem-Rathausmarkt

Zusätzlich zu den Reden der Organisatoren war ein offenes Mikrophon eingerichtet worden. In Hamburg ist das offene Mikrophon bekannt durch die Hamburger Montagsdemonstration, die seit nun sieben Jahren vor dem Mönckebergbrunnen in der Hamburger Innenstadt jeden Montag durch geführt wird.

Die Hamburger Montagsdemo soll nach Aussagen der Organisatoren so lange fort gesetzt werden, bis das Unrechtsgesetz Hartz IV „vom Tisch ist“.

Offenes Mikrophon bedeutet in diesem Zusammenhang, dass nicht verlogene Politiker oder heuchlerische Gewerkschaftsfunktionäre das Wort haben, sondern der mündige Bürger uneingeschränkt und ausschließlich sich selbst äußern darf.

Weit mehr als 30 Systemkritiker nahmen diese Möglichkeit war und prangerten die Zustände in Hamburg aber auch weltweit an, für die nach ihrer Auffassung der ungezügelte Kapitalismus verantwortlich zu machen ist.

Während die Demonstration in Hamburg verbal teilweise heftig aber friedlich ablief, kam es in Rom nach Medienberichten zu heftigen Straßenschlachten.

Siehe dazu auch „Occupy Wallstreet“ – Straßenschlachten in Rom, friedliche Proteste in Hamburg; Hamburger Abendblatt:

http://www.abendblatt.de/politik/article2061013/Strassenschlachten-in-Rom-friedliche-Proteste-in-Hamburg.html

„Empört Euch“ – „Demokratie“ jetzt ! in Hamburg am 15. Oktober 2011

„Empört Euch“ – „Demokratie“ jetzt ! in Hamburg – Offenes Mikrophon – Teil I

„Empört Euch“ – „Demokratie“ jetzt ! in Hamburg – Offenes Mikrophon – Teil II

„Empört Euch“ – „Demokratie“ jetzt ! in Hamburg – Offenes Mikrophon – Teil III

Empört Euch“ – „Demokratie“ jetzt ! in Hamburg – Offenes Mikrophon – Teil VI

Weiteres Videos „Empört Euch“ – „Demokratie jetzt“ ! In Hamburg:

Advertisements

3 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. mahnred
    Okt 16, 2011 @ 11:49:37

    Moin,
    Gruß aus Hannover …
    Gestern also , zum Tag für die Demokratie, habe ich, da ich an einer Demo nicht teilnehmen konnte -was auch nicht unbedingt mein Ding ist – eben meinen Beitrag dazu auf meine Weise versucht .

    a) Gesprächsversuch bei Warten auf Bahn in U-Bahn-Station HBf :

    „Entschuldigen Sie bitte, darf ich Sie etwas fragen ?“
    (an ältere Dame in meinem Alter (60) mit männlicher Begleitung )
    „Ja,natürlich!“
    „Bitte , haben Sie etwas von dieser Demonstration FÜR Demokratie gehört ?“
    – Blitzartiger An-Blaff :
    „Heute ist WochenEnde ! Ich will davon nichtshören ! Lassen Sie mich damit in Ruhe !“

    Konnte mir beim Weggehen leider nicht verkneifen zu sagen :“Aha , DAS ist dann heutzutage wohl auch symtomatisch für das Denken im deutschen Volk ! Wie bedauerlich ! – Leider ! “
    Hörte noch , wie ihr Begleiter fragte : „Was wollte die denn von dir ?“
    – Hoffentlich ist wenigstens da dann eine Diskussion in Gang gekommen !!!

    1. Lern-Effekt für mich : Demokratie gibt es am Wochenende nicht .
    – b) 2. Versuch am Busbahnhof (Warten auf Bus) , der ältere Mann(Grieche ?), den ich fragte, nahm sich die Zeit , mir ausführlicher trotz seiner einseitigen Gesichts-Lähmung zu antworten, bis sein Bus kam .
    Fazit :
    2. Demokratie als solche gibt es auch nicht (mehr). Zumindest nicht als das, was es einmal in Griechenland war.
    – c) 3. Versuch auch dort mit einer jüngeren Frau (Türkin) ins Gespräch zu kommen.
    „Entschuldigen Sie bitte , darf ich Sie etwas fragen ?“
    „Ja! Gerne!“
    (Toller Anfang!!!)
    mit einem netten darauf folgenden Gespräch !!!
    Fazit :
    3. Nicht entmutigen lassen . Es lohnt sich DOCH , Menschen anzusprechen !

    mfg
    mahnred

    Ps.: noch auf die Schnelle mit Frage :
    http://deutsches-amt.de/neuigkeiten/sondersendung-mit-petter-fruehwald-aufgrund-von-uebergriffen-brid-bediensteter.html
    .

    Gefällt mir

    Antwort

  2. Andrea
    Okt 16, 2011 @ 13:03:20

    Hallo Mahnred,

    Respekt dafür, dass Sie sich nicht entmutigen lassen.
    Es ist wohl eher die Regel, dass Kontaktwünsche mit einer Abfuhr enden. Sich für Gesellschaft und Politik zu interessieren heisst halt auch, sich für andere Menschen zu interessieren, vermute ich mal.

    Gefällt mir

    Antwort

  3. mahnred
    Okt 17, 2011 @ 05:23:05

    Moin.
    Danke für den Hinweis !
    Gesellschaft und Politik beeinflussen auch MEIN Leben.
    -Es kann auch nicht darum gehen : WER hat das Rad erfunden , sondern WIE kann man es in Schwung bringen?
    – Also gut : WIE ?!?
    Es geht mir auch nicht darum, nur Kontakte zu knüpfen oder zu reden. – Aber es haben sich viele menschliche Kontakte daraus ergeben…
    -Jeder Mensch ist mE kostbar und einzig-artig und voller interessanter Ideen und Vorstellungen. So gesehen bereichert JEDER Gedanken-Aus-Tausch.
    – und ich will unbedingt REICH werden !!! 😉

    Unser geltendes Werte-Ver-Ständnis strotzt nur so von Menschen-Ver-Achtung, diktiert vom Gewinn-Maximierungs-Monster.
    – Die Zeit der Erkenntnis-Sammlung ist vorbei, ebenso die reine -überall praktizierte- Theorie-Diskussion (sie führt mE zu nix mehr)- es ist an der Zeit , das massenhaft Erkannte auch wirklich praktisch umzusetzen.

    Nach (m)einem Gespräch VOR einer Diskussion zum Thema „Altenpflege = Ware?“ mit 2 Podiums-Politikerinnen, die mir auch keine Alternativ-Gedanken anbieten konnten (aber Politik be-treiben …WAS um Himmels-Willen machen die da ?!?), bin ich wieder gegangen .
    -Was soll ich da ?!? Mir die Diskussion über die angebliche „Ausweglosigkeit “ anhören ?!?
    -Ich hätte genug Alternativ-Gedanken – aber das ist eben nicht erwünscht, weil es nicht in das allgemein angestrebte Hilflosigkeits-Denk-Muster paßt .
    – Auf dem Gelände draußen hat sich allerdings dann ein anderes sehr interessantes Gespräch mit 2 Arbeitern ergeben – die Fahrt war also nicht umsonst.
    -Aber DAS Thema ist zZ noch in Arbeit.
    *g*
    Ehrliches lebendiges Interesse am ANDEREN ist lebens-NOT-wendig , alles andere verkommt zu steriler (unfruchtbarer/keimfreier) Diskussion.

    Gefällt mir

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter

Bürgerarbeit Empört Euch-Demokratie jetzt Gegen Hartz IV Regelsätze klagen Veranstaltungshinweise für Hambur&# Verletzung der Menschenwürde Wir zahlen Nicht für Krise Altersarmut in Deutschland Altersarmut in Deutschland; Armut in Deutschland; Arbeitslosigkeit in Deutschland; Hartz IV Arbeitslosigkeit in Deutschland Arbeitslosigkeit in Deutschland; Armut in Deutschland; Hartz IV Arbeitslosigkeit in Deutschland; Armut in Deutschland; Hartz IV; Sanktionen; Ein - Euro - Jobs; Zwangsarbeit Arbeitslosigkeit in Deutschland; Hartz IV Arbeitslosigkeit in Deutschland; Hartz IV; Ralph Boes; Sanktionen Arbeitslosigkeit in Hamburg Armut in Deutschland Armut in Europa Armut in Hamburg Atomkraft Nein Danke Bundestagswahl 2013 Debatten im Deutschen Bundestag Deutschland im Umbruch Deutschlands neue Arbeitswelt DGB Die Absageschreiben der Arbeitgeber Die Linke Die Linke Hamburg Die Linke Hamburg Veranstaltungshinweise Die Tafeln Direkte Demokratie ehemalige Heimkinder Ehrenamt Ein-Euro-Jobs Erwerbslosenforum Freitodbegleitung Gerecht geht anders in Kiel Gestorben Gesundheitspolitik Griechenland und kein Ende Grundeinkommen Hartz IV Hartz IV; Arbeitslosigkeit in Deutschland; Sanktionen Hartz IV in Hamburg Hartz IV Urteil Hetze gegen Arbeitslose In Deutschland tut sich was Institut Solidarische Moderne Krach schlagen statt Kohldampf schieben Kulturloge Hamburg Liebe Marcel Kallwass Meine Musik Mietwucher Moin Moin Montagsdemo Occupy Piratenpartei Politikverdrossenheit Politische Intervention Programmhinweise Sanktionen Sanktionsmoratorium Schuldenkrise in Deutschland Sozialer Sprengstoff Sozialstaatsdebatte Sozialwacht Dresden Sparpaket Sterbehilfe Stuttgart 21 Veranstaltungshinweise Wahlen in Hamburg 2011 Was ist Revolution WDR 5 Wohnungsnot in Deutschland Zeitarbeit - Moderne Sklaverei Zwangsverrentung

Schlagwörter

Bürgerarbeit Empört Euch-Demokratie jetzt Gegen Hartz IV Regelsätze klagen Veranstaltungshinweise für Hambur&# Verletzung der Menschenwürde Wir zahlen Nicht für Krise Altersarmut in Deutschland Altersarmut in Deutschland; Armut in Deutschland; Arbeitslosigkeit in Deutschland; Hartz IV Arbeitslosigkeit in Deutschland Arbeitslosigkeit in Deutschland; Armut in Deutschland; Hartz IV Arbeitslosigkeit in Deutschland; Armut in Deutschland; Hartz IV; Sanktionen; Ein - Euro - Jobs; Zwangsarbeit Arbeitslosigkeit in Deutschland; Hartz IV Arbeitslosigkeit in Deutschland; Hartz IV; Ralph Boes; Sanktionen Arbeitslosigkeit in Hamburg Armut in Deutschland Armut in Europa Armut in Hamburg Atomkraft Nein Danke Bundestagswahl 2013 Debatten im Deutschen Bundestag Deutschland im Umbruch Deutschlands neue Arbeitswelt DGB Die Absageschreiben der Arbeitgeber Die Linke Die Linke Hamburg Die Linke Hamburg Veranstaltungshinweise Die Tafeln Direkte Demokratie ehemalige Heimkinder Ehrenamt Ein-Euro-Jobs Erwerbslosenforum Freitodbegleitung Gerecht geht anders in Kiel Gestorben Gesundheitspolitik Griechenland und kein Ende Grundeinkommen Hartz IV Hartz IV; Arbeitslosigkeit in Deutschland; Sanktionen Hartz IV in Hamburg Hartz IV Urteil Hetze gegen Arbeitslose In Deutschland tut sich was Institut Solidarische Moderne Krach schlagen statt Kohldampf schieben Kulturloge Hamburg Liebe Marcel Kallwass Meine Musik Mietwucher Moin Moin Montagsdemo Occupy Piratenpartei Politikverdrossenheit Politische Intervention Programmhinweise Sanktionen Sanktionsmoratorium Schuldenkrise in Deutschland Sozialer Sprengstoff Sozialstaatsdebatte Sozialwacht Dresden Sparpaket Sterbehilfe Stuttgart 21 Veranstaltungshinweise Wahlen in Hamburg 2011 Was ist Revolution WDR 5 Wohnungsnot in Deutschland Zeitarbeit - Moderne Sklaverei Zwangsverrentung
Der Blogwart 2.0

Wollte ursprünglich mal über nette Hobbies schreiben, bin dann aber in der "Twilight Zone" des politischen Alltags gelandet.

Sozialsystem Schweiz

Eine unzensierte Kommunikation zwischen einem Sozialhilfeempfänger und dem Sozialamt Bern und Ämter. Dieses Archiv (Mirror1) ist den BGE Generationen gewidmet (Quelle: tapschweiz.blogspot.ch)

kritischerkommilitone

Nicht nur Kritik am Arbeitsamt

Der Blogwart 2.0

Wollte ursprünglich mal über nette Hobbies schreiben, bin dann aber in der "Twilight Zone" des politischen Alltags gelandet.

Sozialsystem Schweiz

Eine unzensierte Kommunikation zwischen einem Sozialhilfeempfänger und dem Sozialamt Bern und Ämter. Dieses Archiv (Mirror1) ist den BGE Generationen gewidmet (Quelle: tapschweiz.blogspot.ch)

kritischerkommilitone

Nicht nur Kritik am Arbeitsamt

%d Bloggern gefällt das: