STREITTHEMA GERECHTIGKEIT – Explodierender Reichtum, steigende Armut

STREITTHEMA GERECHTIGKEIT – Explodierender Reichtum, steigende Armut

Weltweit protestieren Menschen gegen eine wachsende Kluft zwischen arm und reich. Wäre ein flächendeckender Mindestlohn die Lösung, sollten Vermögende mehr Steuern zahlen? Leidenschaftlich bis hitzig diskutierten mit Fernsehpastor und Tacheles-Moderator Jan Dieckmann der evangelische Landesbischof Jochen Bohl aus Dresden, der Chef der Dienstleistungsgewerkschaft ver.di, Frank Bsirske, die Bundesvorsitzende der Jungen Unternehmer, Marie-Christine Ostermann, und der Vorsitzende der Jungen Liberalen, Lasse Becker.

Weltweit protestieren Menschen gegen eine wachsende Kluft zwischen arm und reich, und etwa im New Yorker Börsenviertel trugen sie ein goldenes Kalb als Symbol der Gier. Fühlen Sie sich als Familienunternehmerin und vermögende Erbin jetzt besonders in der Kritik?

Marie-Christine Ostermann: Ich sehe solche Proteste einerseits mit Verständnis. Ich finde auch nicht richtig, dass beispielsweise Banken zu hohe Risiken eingehen und ihre Gewinne privatisiert, aber ihre Verluste sozialisiert werden. Es muss faire Regeln für alle geben. Es kann nicht sein, dass jemand, der groß ist und als systemrelevant gilt, von der Allgemeinheit, von den Steuerzahlern, gerettet wird. Aber wir Familienunternehmer erleben tagtäglich die Einheit von Risiko und Haftung. Das Wichtigste ist, die Zukunft des Unternehmens langfristig zu sichern. Wenn ich Fehlentscheidungen treffe, weiß ich, dass ich als Unternehmerin selbst dafür hafte und nicht die Allgemeinheit. Das muss für den Einzelnen gelten, für den Unternehmer und auch für den Staat.

Werden die Vermögenden zu Recht kritisiert?

Frank Bsirske: Man muss zunächst mal die kritisieren, die den politischen Rahmen dafür setzen, dass die Bundesrepublik eine Steueroase sein kann bei der Besteuerung großer Erbschaften und Vermögen. Das sagen selbst neoliberal Gestrickte. Uns trennen vom Durchschnittsniveau der Besteuerung großer Erbschaften und Vermögen in der Europäischen Union rund 25 bis 30 Milliarden Euro jährlicher Einnahmen – in einer Situation, in der wir uns das überhaupt nicht leisten können, bei der Erbschaftssteuer, bei der Vermögenssteuer, bei der Versteuerung von Unternehmensgewinn und Kapital. Da sind wir ein Niedrigsteuerland. Was sich auf den ersten Blick als Schuldenkrise des Staates darstellt, ist in Wirklichkeit die Krise eines Steuerstaates, der seine Geldvermögensbesitzer steuerlich privilegiert – jedenfalls gemessen am Durchschnittsniveau der Europäischen Union. Ein Staat, dem das Geld zur Bewältigung seiner Aufgaben fehlt, muss eben bei diesen privilegierten Geldvermögensbesitzern am Ende leihen.

Weiterlesen siehe Tacheles TV:

http://www.tacheles.tv/explodierender-reichtum-steigende-armut.php

Streit um den Sozialstaat: Ist sich jeder selbst der Nächste? (Tacheles auf Phoenix)

Gewerkschaft gegen FDP: Streit um Mindestlohn (Tacheles auf Phoenix)

Hartz 4 trotz Studium: Eine Betroffene berichtet vom Leben in Armut (Tacheles auf Phoenix)

Kritik an Arbeitsagenturen: „Vergraulen statt vermitteln“

Kritik an Arbeitsagenturen: „Vergraulen statt vermitteln“

Bayern 27.10.2011 11:44

Arbeitssuchende kritisieren schikanöse Maßnahmen durch Arbeitsagenturen
Nürnberg (dapd-bay). 19 Jahre lang hat Ingo R. als Schlosser gearbeitet – seit Ende September 2011 ist der 42-Jährige arbeitslos. Statt ihm bei der Suche nach einer neuen Stelle zu helfen, ist er von seiner Vermittlerin bei der Arbeitsagentur im oberfränkischen Forchheim sofort in eine sechswöchige Eingliederungsmaßnahme bei einem privaten Bildungsträger gesteckt worden.

Dort soll er täglich acht Stunden Bewerbungen am PC schreiben, ist sich ansonsten aber selbst überlassen. „Das ist reine Zeitverschwendung und nur dazu da, dass ich nicht in der Arbeitslosenstatistik auftauche“, kritisiert er.

Weiterlesen auf Kanal 8

http://www.kanal8.de/default.aspx?ID=983&showNews=1057963

SWR 1 – Kritik an Arbeitsagenturen: Vergraulen statt vermitteln – Gespräch mit Martin Bersing vom Erwerbslosenforum Deutschland

http://www.swr.de/swr1/bw/programm/arbeitsplat%20z-2011-10-29/-/id=446250/nid=446250/did=8710150/2tdtvs/index.html

Schlagwörter

Bürgerarbeit Empört Euch-Demokratie jetzt Gegen Hartz IV Regelsätze klagen Veranstaltungshinweise für Hambur&# Verletzung der Menschenwürde Wir zahlen Nicht für Krise Altersarmut in Deutschland Altersarmut in Deutschland; Armut in Deutschland; Arbeitslosigkeit in Deutschland; Hartz IV Arbeitslosigkeit in Deutschland Arbeitslosigkeit in Deutschland; Armut in Deutschland; Hartz IV Arbeitslosigkeit in Deutschland; Armut in Deutschland; Hartz IV; Sanktionen; Ein - Euro - Jobs; Zwangsarbeit Arbeitslosigkeit in Deutschland; Hartz IV Arbeitslosigkeit in Deutschland; Hartz IV; Ralph Boes; Sanktionen Arbeitslosigkeit in Hamburg Armut in Deutschland Armut in Europa Armut in Hamburg Atomkraft Nein Danke Bundestagswahl 2013 Debatten im Deutschen Bundestag Deutschland im Umbruch Deutschlands neue Arbeitswelt DGB Die Absageschreiben der Arbeitgeber Die Linke Die Linke Hamburg Die Linke Hamburg Veranstaltungshinweise Die Tafeln Direkte Demokratie ehemalige Heimkinder Ehrenamt Ein-Euro-Jobs Erwerbslosenforum Freitodbegleitung Gerecht geht anders in Kiel Gestorben Gesundheitspolitik Griechenland und kein Ende Grundeinkommen Hartz IV Hartz IV; Arbeitslosigkeit in Deutschland; Sanktionen Hartz IV in Hamburg Hartz IV Urteil Hetze gegen Arbeitslose In Deutschland tut sich was Institut Solidarische Moderne Krach schlagen statt Kohldampf schieben Kulturloge Hamburg Liebe Marcel Kallwass Meine Musik Mietwucher Moin Moin Montagsdemo Occupy Piratenpartei Politikverdrossenheit Politische Intervention Programmhinweise Sanktionen Sanktionsmoratorium Schuldenkrise in Deutschland Sozialer Sprengstoff Sozialstaatsdebatte Sozialwacht Dresden Sparpaket Sterbehilfe Stuttgart 21 Veranstaltungshinweise Wahlen in Hamburg 2011 Was ist Revolution WDR 5 Wohnungsnot in Deutschland Zeitarbeit - Moderne Sklaverei Zwangsverrentung

Schlagwörter

Bürgerarbeit Empört Euch-Demokratie jetzt Gegen Hartz IV Regelsätze klagen Veranstaltungshinweise für Hambur&# Verletzung der Menschenwürde Wir zahlen Nicht für Krise Altersarmut in Deutschland Altersarmut in Deutschland; Armut in Deutschland; Arbeitslosigkeit in Deutschland; Hartz IV Arbeitslosigkeit in Deutschland Arbeitslosigkeit in Deutschland; Armut in Deutschland; Hartz IV Arbeitslosigkeit in Deutschland; Armut in Deutschland; Hartz IV; Sanktionen; Ein - Euro - Jobs; Zwangsarbeit Arbeitslosigkeit in Deutschland; Hartz IV Arbeitslosigkeit in Deutschland; Hartz IV; Ralph Boes; Sanktionen Arbeitslosigkeit in Hamburg Armut in Deutschland Armut in Europa Armut in Hamburg Atomkraft Nein Danke Bundestagswahl 2013 Debatten im Deutschen Bundestag Deutschland im Umbruch Deutschlands neue Arbeitswelt DGB Die Absageschreiben der Arbeitgeber Die Linke Die Linke Hamburg Die Linke Hamburg Veranstaltungshinweise Die Tafeln Direkte Demokratie ehemalige Heimkinder Ehrenamt Ein-Euro-Jobs Erwerbslosenforum Freitodbegleitung Gerecht geht anders in Kiel Gestorben Gesundheitspolitik Griechenland und kein Ende Grundeinkommen Hartz IV Hartz IV; Arbeitslosigkeit in Deutschland; Sanktionen Hartz IV in Hamburg Hartz IV Urteil Hetze gegen Arbeitslose In Deutschland tut sich was Institut Solidarische Moderne Krach schlagen statt Kohldampf schieben Kulturloge Hamburg Liebe Marcel Kallwass Meine Musik Mietwucher Moin Moin Montagsdemo Occupy Piratenpartei Politikverdrossenheit Politische Intervention Programmhinweise Sanktionen Sanktionsmoratorium Schuldenkrise in Deutschland Sozialer Sprengstoff Sozialstaatsdebatte Sozialwacht Dresden Sparpaket Sterbehilfe Stuttgart 21 Veranstaltungshinweise Wahlen in Hamburg 2011 Was ist Revolution WDR 5 Wohnungsnot in Deutschland Zeitarbeit - Moderne Sklaverei Zwangsverrentung
Der Blogwart 2.0

Wollte ursprünglich mal über nette Hobbies schreiben, bin dann aber in der "Twilight Zone" des politischen Alltags gelandet.

Sozialsystem Schweiz

Eine unzensierte Kommunikation zwischen einem Sozialhilfeempfänger und dem Sozialamt Bern und Ämter. Dieses Archiv (Mirror1) ist den BGE Generationen gewidmet (Quelle: tapschweiz.blogspot.ch)

kritischerkommilitone

Nicht nur Kritik am Arbeitsamt

Der Blogwart 2.0

Wollte ursprünglich mal über nette Hobbies schreiben, bin dann aber in der "Twilight Zone" des politischen Alltags gelandet.

Sozialsystem Schweiz

Eine unzensierte Kommunikation zwischen einem Sozialhilfeempfänger und dem Sozialamt Bern und Ämter. Dieses Archiv (Mirror1) ist den BGE Generationen gewidmet (Quelle: tapschweiz.blogspot.ch)

kritischerkommilitone

Nicht nur Kritik am Arbeitsamt