ALTERSARMUT – Wenn das Geld nicht reicht

ALTERSARMUT – Wenn das Geld nicht reicht

Von Anne Lena Mösken

Viele, die sich bei der Berliner Tafel Lebensmittel holen, sind Rentner – nach einem unabhängigen oft langen berufstätigen Leben fühlen sie sich als Bettler und schämen sich ihrer Hilfsbedürftigkeit.

Der alte Mann stopft wortlos drei Kartoffeln, drei Tomaten und zwei Brote in seinen Plastikbeutel. Er will seinen Namen nicht sagen und auch nicht, warum er hier ist. Er holt Lebensmittel ab, mit gesenktem Blick schleppt er die volle Tüte zum Ausgang.

Ein Mal in der Woche verteilt die Berliner Tafel an dieser Ausgabestelle im östlichen Stadtzentrum Berlins Lebensmittel an Bedürftige. Bis zu 50 Menschen kommen dann, viele von ihnen sind Rentner. Ingeborg Bernsau, die seit vier Jahren die Lebensmittelausgabe organisiert, schaut dem Mann hinterher. „Niemand gibt gerne zu, dass er arm ist“, sagt sie, besonders nicht die Älteren. Sie kennt das und sagt dann: „Sie sind doch nicht der einzige! Sie müssen sich nicht schämen.“

Auf der Bank im Hof sitzt eine alte Frau in der Sonne, die Arme auf einen Trolley gestützt. Eigentlich will auch sie nicht reden: „Heute ist so ein schöner Tag, das macht mich nur traurig.“ Sie schweigt, dreht die Zeitung zwischen ihren Händen zu einer festen Rolle, dann spricht sie doch weiter: „Stellen Sie sich vor, Sie sind ihr ganzes Leben lang von niemandem abhängig und auf einmal müssen Sie betteln gehen.“ 42 Jahre lang hat sie als Schneiderin gearbeitet, erst in einer Fabrik, dann hat sie am Theater Kostüme genäht. Weil ihre Miete mehrmals gestiegen ist, kommt sie mit ihrer Rente kaum noch über den Monat. 400 Euro zahlt sie für die eineinhalb Zimmer unweit des Arkonaplatzes, eine Gegend, die schick geworden ist, seit die Mauer fiel; wo heute die Eigentumswohnungen mehrere Hunderttausend Euro kosten. Aber sie will nicht weg von dort, wo sie ihr ganzes Leben verbracht hat.

Weiterlesen, Frankfurter Rundschau:

http://www.fr-online.de/arbeit—soziales/altersarmut-wenn-das-geld-nicht-reicht,1473632,10801642.html

Unterforderte Arbeitnehmer – Jeder Zehnte will mehr arbeiten

Unterforderte Arbeitnehmer – Jeder Zehnte will mehr arbeiten

Die Bundesregierung freut sich über die positive Entwicklung am Arbeitsmarkt. Doch wie geht es den Arbeitnehmern abseits der Quote? Jeder Zehnte von ihnen fühlt sich unterfordert.

Der russische Feldmarschall Grigori Alexandrowitsch Potjomkin hatte es nicht leicht am russischen Hof. Seinen Erfolg bei der Zarin Katharina II. neideten ihm seine Gegner. Sie setzten deshalb das Gerücht in Umlauf, dass er auf der neu eroberten Halbinsel Krim Dörfer aus bemalten Kulissen habe errichten lassen, um die Zarin zu beeindrucken – und um den verheerenden Zustand der Gegend zu verschleiern. So entstand die Legende von den Potemkinschen Dörfern.

Auch die Bundesregierung freut sich derzeit außerordentlich über die Lage am Arbeitsmarkt. Im Oktober gab es 2,737 Millionen Menschen ohne Arbeit, auch das vergangene Jahr mit einer offiziellen Arbeitslosenzahl von 3,244 Millionen Menschen verbucht die Bundesregierung als großen Erfolg. Doch worauf es wirklich ankommt, nämlich auf die Frage, ob die Menschen nach ihrem eigenen Dafürhalten ausreichend Arbeit finden, das messen diese Zahlen nicht.

Weiterlesen Frankfurter Rundschau:

http://www.fr-online.de/arbeit—soziales/unterforderte-arbeitnehmer-jeder-zehnte-will-mehr-arbeiten,1473632,11131064.html

Schlagwörter

Bürgerarbeit Empört Euch-Demokratie jetzt Gegen Hartz IV Regelsätze klagen Veranstaltungshinweise für Hambur&# Verletzung der Menschenwürde Wir zahlen Nicht für Krise Altersarmut in Deutschland Altersarmut in Deutschland; Armut in Deutschland; Arbeitslosigkeit in Deutschland; Hartz IV Arbeitslosigkeit in Deutschland Arbeitslosigkeit in Deutschland; Armut in Deutschland; Hartz IV Arbeitslosigkeit in Deutschland; Armut in Deutschland; Hartz IV; Sanktionen; Ein - Euro - Jobs; Zwangsarbeit Arbeitslosigkeit in Deutschland; Hartz IV Arbeitslosigkeit in Deutschland; Hartz IV; Ralph Boes; Sanktionen Arbeitslosigkeit in Hamburg Armut in Deutschland Armut in Europa Armut in Hamburg Atomkraft Nein Danke Bundestagswahl 2013 Debatten im Deutschen Bundestag Deutschland im Umbruch Deutschlands neue Arbeitswelt DGB Die Absageschreiben der Arbeitgeber Die Linke Die Linke Hamburg Die Linke Hamburg Veranstaltungshinweise Die Tafeln Direkte Demokratie ehemalige Heimkinder Ehrenamt Ein-Euro-Jobs Erwerbslosenforum Freitodbegleitung Gerecht geht anders in Kiel Gestorben Gesundheitspolitik Griechenland und kein Ende Grundeinkommen Hartz IV Hartz IV; Arbeitslosigkeit in Deutschland; Sanktionen Hartz IV in Hamburg Hartz IV Urteil Hetze gegen Arbeitslose In Deutschland tut sich was Institut Solidarische Moderne Krach schlagen statt Kohldampf schieben Kulturloge Hamburg Liebe Marcel Kallwass Meine Musik Mietwucher Moin Moin Montagsdemo Occupy Piratenpartei Politikverdrossenheit Politische Intervention Programmhinweise Sanktionen Sanktionsmoratorium Schuldenkrise in Deutschland Sozialer Sprengstoff Sozialstaatsdebatte Sozialwacht Dresden Sparpaket Sterbehilfe Stuttgart 21 Veranstaltungshinweise Wahlen in Hamburg 2011 Was ist Revolution WDR 5 Wohnungsnot in Deutschland Zeitarbeit - Moderne Sklaverei Zwangsverrentung

Schlagwörter

Bürgerarbeit Empört Euch-Demokratie jetzt Gegen Hartz IV Regelsätze klagen Veranstaltungshinweise für Hambur&# Verletzung der Menschenwürde Wir zahlen Nicht für Krise Altersarmut in Deutschland Altersarmut in Deutschland; Armut in Deutschland; Arbeitslosigkeit in Deutschland; Hartz IV Arbeitslosigkeit in Deutschland Arbeitslosigkeit in Deutschland; Armut in Deutschland; Hartz IV Arbeitslosigkeit in Deutschland; Armut in Deutschland; Hartz IV; Sanktionen; Ein - Euro - Jobs; Zwangsarbeit Arbeitslosigkeit in Deutschland; Hartz IV Arbeitslosigkeit in Deutschland; Hartz IV; Ralph Boes; Sanktionen Arbeitslosigkeit in Hamburg Armut in Deutschland Armut in Europa Armut in Hamburg Atomkraft Nein Danke Bundestagswahl 2013 Debatten im Deutschen Bundestag Deutschland im Umbruch Deutschlands neue Arbeitswelt DGB Die Absageschreiben der Arbeitgeber Die Linke Die Linke Hamburg Die Linke Hamburg Veranstaltungshinweise Die Tafeln Direkte Demokratie ehemalige Heimkinder Ehrenamt Ein-Euro-Jobs Erwerbslosenforum Freitodbegleitung Gerecht geht anders in Kiel Gestorben Gesundheitspolitik Griechenland und kein Ende Grundeinkommen Hartz IV Hartz IV; Arbeitslosigkeit in Deutschland; Sanktionen Hartz IV in Hamburg Hartz IV Urteil Hetze gegen Arbeitslose In Deutschland tut sich was Institut Solidarische Moderne Krach schlagen statt Kohldampf schieben Kulturloge Hamburg Liebe Marcel Kallwass Meine Musik Mietwucher Moin Moin Montagsdemo Occupy Piratenpartei Politikverdrossenheit Politische Intervention Programmhinweise Sanktionen Sanktionsmoratorium Schuldenkrise in Deutschland Sozialer Sprengstoff Sozialstaatsdebatte Sozialwacht Dresden Sparpaket Sterbehilfe Stuttgart 21 Veranstaltungshinweise Wahlen in Hamburg 2011 Was ist Revolution WDR 5 Wohnungsnot in Deutschland Zeitarbeit - Moderne Sklaverei Zwangsverrentung
Der Blogwart 2.0

Wollte ursprünglich mal über nette Hobbies schreiben, bin dann aber in der "Twilight Zone" des politischen Alltags gelandet.

Sozialsystem Schweiz

Eine unzensierte Kommunikation zwischen einem Sozialhilfeempfänger und dem Sozialamt Bern und Ämter. Dieses Archiv (Mirror1) ist den BGE Generationen gewidmet (Quelle: tapschweiz.blogspot.ch)

kritischerkommilitone

Nicht nur Kritik am Arbeitsamt

Der Blogwart 2.0

Wollte ursprünglich mal über nette Hobbies schreiben, bin dann aber in der "Twilight Zone" des politischen Alltags gelandet.

Sozialsystem Schweiz

Eine unzensierte Kommunikation zwischen einem Sozialhilfeempfänger und dem Sozialamt Bern und Ämter. Dieses Archiv (Mirror1) ist den BGE Generationen gewidmet (Quelle: tapschweiz.blogspot.ch)

kritischerkommilitone

Nicht nur Kritik am Arbeitsamt