WDR – West.art am 2. September 2011 – Gut gemacht oder nur gut gemeint? – Zehn Jahre Hartz-Reformen

WDR – West.art am 2. September 2011 – Gut gemacht oder nur gut gemeint? – Zehn Jahre Hartz-Reformen

Sie sollte ein ganz große Wurf werden: die Arbeitsmarktreform der rot-grünen Koalition. Ziel des damaligen Bundeskanzlers Gerhard Schröder war es, die Arbeitslosenzahl innerhalb von vier Jahren zu halbieren.

Dazu wurde unter dem Slogan „Fordern und Fördern“ eines der umstrittensten Maßnahmenpakete der deutschen Nachkriegsgeschichte geschnürt: mit Mini-Jobs, Ich-AGs und Jobcentern. Als es der Kanzlerberater und frühere VW-Manager Peter Hartz im August 2002 vorstellte, jubelte er: „Heute ist ein schöner Tag für die Arbeitslosen in Deutschland.“ Damals konnte er nicht ahnen, dass sein Name bald für sozialen Kahlschlag und wachsende Ungerechtigkeit stehen würde, dass Hunderttausende aus Protest auf die Straße gehen würden.
Zeit für eine Bestandsaufnahme

Zehn Jahre danach ist die Bilanz durchwachsen: Während das Ausland die Hartz-Reformen als Motor des deutschen Jobwunders lobt, ist die deutsche Nation gespalten. Die einen sind davon überzeugt, dass der radikale Umbau des Sozialsystems und die Ausweitung des Niedriglohnsektors unumgänglich waren, um den Wohlstand für alle zu sichern. Die anderen sehen darin die Ursache für die wachsende Kluft zwischen Arm und Reich. Kein Zweifel: Das soziale Klima ist rauer geworden. Die Berufsbiografien haben sich gewandelt. Und der Wert von Leistung und Arbeit wird neu verhandelt. Wie also hat Hartz IV unsere Gesellschaft verändert? Darüber diskutiert Bettina Böttinger live im WDR Foyer mit ihren Gästen.

Der Sendebeitrag im Internet:

http://www.wdr.de/tv/westart/sonntag/sendungsbeitraege/2012/0902/index.jsp

Gästebuch der Sendung:

http://www.wdr.de/tv/westart/sonntag/sendungsbeitraege/2012/0902/gaestebuch.jsp

Hartz IV: Mitglied der Hartz-Kommission packt nach 10 Jahren aus!

Ausschnitt aus der Sendung „west.art Talk“ vom 02.09.2012 (WDR Fernsehen), in der u. a. Isolde Kunkel-Weber zu Gast war. Thema der Sendung war „Gut gemacht oder nur gut gemeint? Zehn Jahre Hartz-Reformen“. Kunkel-Weber war Mitglied der Kommission, die 2002 unter der Leitung von Peter Hartz die Arbeitsmarktreform vorbereitet hat.

Infos zur Sendung, sowie die Möglichkeit, die ganze Sendung anzuschauen:

http://www.wdr.de/tv/westart/sonntag/sendungsbeitraege/2012/0902/index.jsp

Infos über Isolde Kunkel-Weber, siehe:

http://www.wdr.de/tv/westart/sonntag/sendungsbeitraege/2012/0902/kunkel-weber…

Kommentare zum Beitrag:

„Die dreckige Gulagpolitik des Schröder gegen die deutschen Bürger wäre ohne die Schmäh- und Lügenpropaganda gegen Arbeitslose nicht möglich gewesen. Es wurde gezielt ein Feindbild aufgebaut. So gingen die Nazis 1933 auch vor. Die Parasiten-These eines Clement, das Esseverbot für Arbeitslose von Müntefering und das Prinzip der Leistung, die sich lohnen müsse, waren die Propagandasprüche der Armutstroika. (Schröder, Clement, Lügenfering) Eingedenk Fischer und Co.“

„blablabla … durch den verschärften zwang zur arbeit der mit dem sanktionsscheiss mit kam ham sie mehr leute in die armut getrieben …. kann man sagen was man will … kommt den Lobbyistenhuren im parlament wohl gerade recht so ne sendung“

„Die Hatz ist ein Begriff aus der Jagd. Bedeutet soviel ich hetzte etwas um es zu erlegen. Was ja hier in der BRD mit den ALG II Empfängern gemacht wird. Auf der einen Seite braucht man sie um die Schafsherde in Schach zu halten und zu beschäftigen. Auf der anderen Seite möchte man diese „Schmarotzer“ am liebsten versklaven um möglichst viel Profit zu ziehen.“

Kurze Anmerkung:

Im Vergleich zu anderen Sendungen zu diesem Thema, recht gute Sendung. Vor allem wird auch mal die Wahrheit über die eigentlich angedachten Hartz – Reformen geäußert. Wie immer leider 10 Jahre zu spät.

Interessant ist vor allem das Gästebuch der Sendung, wo Betroffene in sehr massiver Form Ihre völlig berechtigte Wut zum Ausdruck bringen. Wenn man die Kommentare liest, müsste eigentlich jedem Politiker Angst und Bange werden.

LG Hoelderlin

2 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. landbewohnerbewohner
    Sep 03, 2012 @ 02:32:38

    leider kommen sehr viele der kommentatoren immer wieder mit dem argument „ich habe 40 jahre gearbeitet“ bzw „ich habe die und die tolle qualifikation“ und nun muss ich mit genauso wenig auskommen wie „faulpelze“, „kiffer“ und „drückeberger“. genau das aber ist es, was die herrschenden ausplünderer bezwecken, den überflüssigen rest der bevölkerung gegeneinander aufhetzen. und da sind sich die polit- und wirtschaftsganoven mit gewerkschaftern, sozialverbänden, grossen teilen der linken und dem spieß- und kleinbürgertum einig. was dabei vollkommen in vergessenheit gerät, ist das faktum, daß einfach nicht genügend arbeit für alle da ist und über eine andere als die immer noch hochgejubelte arbeitsgesellschaft nachgedacht werden muss, schon jetzt en masse „unnütze arbeitsplätze“, die keinerlei nutzen für die bevölkerung haben, als da wären berater diverser coleur, stylisten, manager für jeden dreck etc., entstanden sind und weiterhin geschaffen werden, aber jede wahre und dienstleistung unnütz aber kräftig verteuern. und es muss darauf hingewiesen werden, daß das hartz modell – eine einheitliche grundversorgung für
    alle – sogar vernünftig sein könnte und ernsthafter diskussionen würdig, wenn sie all denen, die dem „normalarbeitsprozess“ aus verschiedensten gründen nicht zur verfügung stehen können oder wollen, ein ausreichendes einkommen ohne bespitzelung und verfolgung sichern würde. aber das ist natürlich nicht gewollt.
    eine solche regelung wäre sogar mit geringen aufwand und locker finanzierbar, denn allein durch auflösung des verfolgungsapparates und abschaffung der diversen kostenträchtigen „bildungsmaßnahmen“ stünden sofort milliarden zur verfügung. abschliessend noch ein wort zum ständigen gekrähe von politik und „fachleuten“ zu „bildungsmaßnahmen“, die ja arbeitslosigkeit verhindern sollen oder würden: auch das ist natürlich vollkommener unfug und „volksverarsche“, denn so selbstverständlich wie es wünschenswert wäre, wenn möglichst viele menschen eine möglichst gute, ja sogar akademische ausbildung geniessen würden, genauso offensichtlich ist es, daß dieses zu einem akademisch oder ähnlich gut ausgebildetem prekariat führen würde, da diese menschen einfach am markt nicht gebraucht würden und sich diese hochqualifizierten weder für einen job auf dem bau oder am fließband interessieren dürften und weder in kaufhäusern, bäckerlädenoder altenheimen herumwerkeln wollen, obwohl gerade da auch in zukunft menschen gebraucht werden. und ein erster wirklich wirksamer schritt wäre es, die einnahmesituation des staates zu verbessern statt sinnlose kürzungsmaßnahmen durchzuwinken und da gäbe es unter den politischen und wirtschaftlichen „eliten“ – oder sollte man besser von „nieten“ sprechen – genügende, die man kräftig zur kasse bitten sollte, damit sie ausser „hohle sprechblasen zu produzieren“ auch etwas sinnvolles für die gemeinschaft tuen.

    Liken

    Antworten

  2. Andi67
    Sep 05, 2012 @ 09:23:53

    Ich schließe mich dem Kommantar oben an. Der WDR ist wohl auch nur Diener es Systems, denn mein Kommentar wurde gar nicht erst veröffentlicht, und der war sachlich, und entsprach der Tatsache und dem Thema…das war denen wohl zu real.
    Hier wird nur vorgegaukelt, eine tatsächliche und ehrliche Bilanz zu ziehen.

    Liken

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter

Bürgerarbeit Empört Euch-Demokratie jetzt Gegen Hartz IV Regelsätze klagen Veranstaltungshinweise für Hambur&# Verletzung der Menschenwürde Wir zahlen Nicht für Krise Altersarmut in Deutschland Altersarmut in Deutschland; Armut in Deutschland; Arbeitslosigkeit in Deutschland; Hartz IV Arbeitslosigkeit in Deutschland Arbeitslosigkeit in Deutschland; Armut in Deutschland; Hartz IV Arbeitslosigkeit in Deutschland; Armut in Deutschland; Hartz IV; Sanktionen; Ein - Euro - Jobs; Zwangsarbeit Arbeitslosigkeit in Deutschland; Hartz IV Arbeitslosigkeit in Deutschland; Hartz IV; Ralph Boes; Sanktionen Arbeitslosigkeit in Hamburg Armut in Deutschland Armut in Europa Armut in Hamburg Atomkraft Nein Danke Bundestagswahl 2013 Debatten im Deutschen Bundestag Deutschland im Umbruch Deutschlands neue Arbeitswelt DGB Die Absageschreiben der Arbeitgeber Die Linke Die Linke Hamburg Die Linke Hamburg Veranstaltungshinweise Die Tafeln Direkte Demokratie ehemalige Heimkinder Ehrenamt Ein-Euro-Jobs Erwerbslosenforum Freitodbegleitung Gerecht geht anders in Kiel Gestorben Gesundheitspolitik Griechenland und kein Ende Grundeinkommen Hartz IV Hartz IV; Arbeitslosigkeit in Deutschland; Sanktionen Hartz IV in Hamburg Hartz IV Urteil Hetze gegen Arbeitslose In Deutschland tut sich was Institut Solidarische Moderne Krach schlagen statt Kohldampf schieben Kulturloge Hamburg Liebe Marcel Kallwass Meine Musik Mietwucher Moin Moin Montagsdemo Occupy Piratenpartei Politikverdrossenheit Politische Intervention Programmhinweise Sanktionen Sanktionsmoratorium Schuldenkrise in Deutschland Sozialer Sprengstoff Sozialstaatsdebatte Sozialwacht Dresden Sparpaket Sterbehilfe Stuttgart 21 Veranstaltungshinweise Wahlen in Hamburg 2011 Was ist Revolution WDR 5 Wohnungsnot in Deutschland Zeitarbeit - Moderne Sklaverei Zwangsverrentung

Schlagwörter

Bürgerarbeit Empört Euch-Demokratie jetzt Gegen Hartz IV Regelsätze klagen Veranstaltungshinweise für Hambur&# Verletzung der Menschenwürde Wir zahlen Nicht für Krise Altersarmut in Deutschland Altersarmut in Deutschland; Armut in Deutschland; Arbeitslosigkeit in Deutschland; Hartz IV Arbeitslosigkeit in Deutschland Arbeitslosigkeit in Deutschland; Armut in Deutschland; Hartz IV Arbeitslosigkeit in Deutschland; Armut in Deutschland; Hartz IV; Sanktionen; Ein - Euro - Jobs; Zwangsarbeit Arbeitslosigkeit in Deutschland; Hartz IV Arbeitslosigkeit in Deutschland; Hartz IV; Ralph Boes; Sanktionen Arbeitslosigkeit in Hamburg Armut in Deutschland Armut in Europa Armut in Hamburg Atomkraft Nein Danke Bundestagswahl 2013 Debatten im Deutschen Bundestag Deutschland im Umbruch Deutschlands neue Arbeitswelt DGB Die Absageschreiben der Arbeitgeber Die Linke Die Linke Hamburg Die Linke Hamburg Veranstaltungshinweise Die Tafeln Direkte Demokratie ehemalige Heimkinder Ehrenamt Ein-Euro-Jobs Erwerbslosenforum Freitodbegleitung Gerecht geht anders in Kiel Gestorben Gesundheitspolitik Griechenland und kein Ende Grundeinkommen Hartz IV Hartz IV; Arbeitslosigkeit in Deutschland; Sanktionen Hartz IV in Hamburg Hartz IV Urteil Hetze gegen Arbeitslose In Deutschland tut sich was Institut Solidarische Moderne Krach schlagen statt Kohldampf schieben Kulturloge Hamburg Liebe Marcel Kallwass Meine Musik Mietwucher Moin Moin Montagsdemo Occupy Piratenpartei Politikverdrossenheit Politische Intervention Programmhinweise Sanktionen Sanktionsmoratorium Schuldenkrise in Deutschland Sozialer Sprengstoff Sozialstaatsdebatte Sozialwacht Dresden Sparpaket Sterbehilfe Stuttgart 21 Veranstaltungshinweise Wahlen in Hamburg 2011 Was ist Revolution WDR 5 Wohnungsnot in Deutschland Zeitarbeit - Moderne Sklaverei Zwangsverrentung
Der Blogwart 2.0

Wollte ursprünglich mal über nette Hobbies schreiben, bin dann aber in der "Twilight Zone" des politischen Alltags gelandet.

Sozialsystem Schweiz

Eine unzensierte Kommunikation zwischen einem Sozialhilfeempfänger und dem Sozialamt Bern und Ämter. Dieses Archiv (Mirror1) ist den BGE Generationen gewidmet (Quelle: tapschweiz.blogspot.ch)

kritischerkommilitone

Nicht nur Kritik am Arbeitsamt

Der Blogwart 2.0

Wollte ursprünglich mal über nette Hobbies schreiben, bin dann aber in der "Twilight Zone" des politischen Alltags gelandet.

Sozialsystem Schweiz

Eine unzensierte Kommunikation zwischen einem Sozialhilfeempfänger und dem Sozialamt Bern und Ämter. Dieses Archiv (Mirror1) ist den BGE Generationen gewidmet (Quelle: tapschweiz.blogspot.ch)

kritischerkommilitone

Nicht nur Kritik am Arbeitsamt

%d Bloggern gefällt das: