gegen-hartz.de – FDP HASSSPRÜCHE GEGEN HARTZ IV BETROFFENE

gegen-hartz.de – FDP HASSSPRÜCHE GEGEN HARTZ IV BETROFFENE

Menschenverachtende Hasssprüche von FDP Mitglieder gegen Hartz IV Betroffene

19.05.2013

Zwei Mitglieder der FDP zeigten im sozialen Netzwerk „Facebook“ ihr wahres Gesicht. Einer von ihnen sprach in faschistischer Weise vom „Bodensatz einer Gesellschaft“, von „Schmarotzern“ und „Losern“ und meint damit offensichtlich Hartz IV Bezieher. Ein anderer, nicht weniger als ein Schatzmeister der Jungen Liberalen, zeigte öffentlich seine Unterstützung, in dem er „gefällt mir“ anklickte.

Die FDP dümpelt derzeit in Umfragen bundesweit bei 4 Prozent. Konnte die Partei noch bei der letzten Bundestagswahl ein zweistelliges Ergebnis einfahren, zeigte sich schon bald während der Regierungszeit, dass die FDP nicht die Interessen eines Volkes vertritt, sondern eine Art Klientelpolitik der oberen Zehntausend betreibt. Diese bittere Erkenntnis mussten viele ernsthaft denkende Liberale erst einmal verdauen. Die Partei verlor nach und nach an Stimmen und flog auch aus einigen Landesparlamenten raus. Was übrig blieb, wird von manchen Beobachtern als sogenannter „harter Kern“ der Neoliberalen bezeichnet.

Die Gegen-Hartz.de Redaktion betreibt wie viele andere auch eine Facebook-Seite, die mittlerweile von über 12.000 Menschen unterstützt wird. Da offenbar auf den Facebook Seiten der FDP nicht mehr viel los ist, „verirren“ sich auch immer wieder Vertreter des erwähnten „harten Kerns“. Ohne wirklich ein Interesse an einer politischen Diskussion, fangen einige von ihnen sofort an, regelrechte Hasstiraden von sich zu geben. Einen besonders menschenverachtenden Spruch setzte ein gewisser Heinz Timmer ab, der vorgibt bei Sony zu arbeiten und Dr. Ing, Ph. D zu sein. Dieser, offenbar Mitglied des FDP Landesverbandes Berlin, schrieb an die Facebook-Pinnwand von Gegen-Hartz: „Hahaha – Schmarotzer, Intelligenzbefreite und Loser unter sich – eben Bodensatz einer Gesellschaft! Das einzig Gute an Euch ist: Bei der Erziehung unserer Kinder seid Ihr anschauliches Beispiel dafür, wie man es in seinem Leben NICHT machen sollte“.

Wie bei Facebook üblich, können Kommentare mit einem sogenannten „Like“ unterstützt werden. Der „Unterstützer“ zeigt damit öffentlich und von jedem einsehbar, dass er den Inhalt für gut befindet. Ein solcher Unterstützer (siehe Screenshot) ist ein gewisser Robert Vollmer. Dieser ist nicht nur aktives Parteimitglied der FDP im Kreisverband Flensburg, sondern auch Schatzmeister der Jungen Liberalen.

Menschenverachtung? „Gefällt mir“

Wir haben uns in diesem Fall dazu entschlossen den menschenverachtende Spruch zu veröffentlichen und nicht wie sonst einfach zu löschen. Er zeigt nämlich sehr genau, welche Geisteshaltung viele der verbliebenen FDP Mitglieder einnehmen. Offenbar sind Sozial benachteiligte, Ältere Erwerbslose, die sich Jahrzehnte lang abgeschuftet haben und nun als angeblich zu alt für den Arbeitsmarkt angesehen werden oder Behinderte und Chronisch Kranke in ihren Augen „der Bodensatz einer Gesellschaft“. Eine solche Haltung ist kein Ressentiment mehr, sondern ein hoch gefährlicher Brandbeschleuniger, der ein demokratisches Zusammenleben im hohen Maße gefährdet und sich Volksverhetzung nennt. (sb)

gegen-hartz.de vom 19.05.2013:

http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/fdp-hasssprueche-gegen-hartz-iv-betroffene-9001442.php

Advertisements

4 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. Peter 59
    Mai 27, 2013 @ 23:42:56

    Politiker sind Machtmenschen. Und warum will jemand Macht? Weil er über einen großen Minderwertigkeitskomplex verfügt den er dadurch zu kaschieren sucht indem er Andere beherrscht und dominiert. So muß er sich selbst nicht fühlen, nicht mehr so extrem unter seinem Minderwertigkeitskomplex leiden. Wenn er Andere kleinmacht, diskriminiert und beschimpft spürt er Macht und fühlt sich nicht mehr klein und mickrig.
    Viele Politiker sind dem Alkohol verfallen.
    Übrigen’s: Auch Leistungsberechtigte bezahlen Steuern, nämlich Mehrwertsteuer, die auf jedem Kassenbon aufgedruckt sind. Dem Leistungsberechtigten sollte diese Mehrwertssteuer erlassen werden bei der mickrigen Gage von 378,– Euro abzüglich der Nebenkosten die ihm das Armutsamt monatlich zugesteht, wenn überhaupt.
    Dann könnte sich diese Bevölkerungsgruppe, die ich im Übrigen als die fortschrittlichste Bevölkerungsgruppe bezeichne, zusätzlich auf die Fahnen schreiben dem Frieden in der Welt und dem Wohlergehen der Menschen gedient zu haben. Denn schon wollen unsere Politiker beschliessen, die Killer und Bombenleger die das Syrische Volk terrorisieren mit kugelsicheren Westen und Medizingütern zu bestücken, mit unseren Steuergeldern. Also je weniger Einer Steuern bezahlt, desto mehr dient er dem Wohle der Menschen.
    Und im Übrigen bin ich für das Bedingungslose Grundeinkommen von 1 – 99.
    Love and Peace be with you!

    Gefällt mir

    Antwort

  2. Andrea
    Mai 31, 2013 @ 10:41:56

    Hallo Peter,
    besonders im ersten Absatz stimme ich Ihnen voll zu. Die Oberschicht hat viel mehr Ressourcen als Bedürfnisse überhaupt möglich wären. Es geht denen scheinbar nur um Machtausübung.
    Das geht nur, indem man der Bevölkerung lebenswichtige Ressourcen vorenthält und sie diffamiert.
    Georg Schramm hat sich zu diesem Thema auch schon geäußert. Ist in einem Video auf YT zu sehen.
    Unser heutiges gesellschaftspolitisches Problem ist also nicht Gier, sondern Machtgeilheit.

    Viele Grüße,
    Andrea

    Gefällt mir

    Antwort

  3. Peter 59
    Jun 08, 2013 @ 13:25:53

    Ja, ein kleiner Teil der Bevölkerung verfügt über den Großteil des Vermögens.
    Georg Schramm sagt, ‚Krieg gegen das Volk‘. Noch verdeckt, aber schon offen wie man sieht bei Blockupy oder Türkeiaufständen.

    Profitdenken und Machtverhalten sind Eigenschaften des Ego’s. Begnadet der, der Ego hinterfrägt.
    Auch Viele Grüße zurück, Peter

    P.S: Auch Dank an Hoelderlin für das Kommentarforum hier.

    Gefällt mir

    Antwort

  4. Musti Yildemaz
    Sep 20, 2013 @ 10:23:43

    wegen Hetze gegen eine gesellschaftliche Gruppe, wurde dieser Beitrag entfernt.

    Hoelderlin

    Gefällt mir

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter

Bürgerarbeit Empört Euch-Demokratie jetzt Gegen Hartz IV Regelsätze klagen Veranstaltungshinweise für Hambur&# Verletzung der Menschenwürde Wir zahlen Nicht für Krise Altersarmut in Deutschland Altersarmut in Deutschland; Armut in Deutschland; Arbeitslosigkeit in Deutschland; Hartz IV Arbeitslosigkeit in Deutschland Arbeitslosigkeit in Deutschland; Armut in Deutschland; Hartz IV Arbeitslosigkeit in Deutschland; Armut in Deutschland; Hartz IV; Sanktionen; Ein - Euro - Jobs; Zwangsarbeit Arbeitslosigkeit in Deutschland; Hartz IV Arbeitslosigkeit in Deutschland; Hartz IV; Ralph Boes; Sanktionen Arbeitslosigkeit in Hamburg Armut in Deutschland Armut in Europa Armut in Hamburg Atomkraft Nein Danke Bundestagswahl 2013 Debatten im Deutschen Bundestag Deutschland im Umbruch Deutschlands neue Arbeitswelt DGB Die Absageschreiben der Arbeitgeber Die Linke Die Linke Hamburg Die Linke Hamburg Veranstaltungshinweise Die Tafeln Direkte Demokratie ehemalige Heimkinder Ehrenamt Ein-Euro-Jobs Erwerbslosenforum Freitodbegleitung Gerecht geht anders in Kiel Gestorben Gesundheitspolitik Griechenland und kein Ende Grundeinkommen Hartz IV Hartz IV; Arbeitslosigkeit in Deutschland; Sanktionen Hartz IV in Hamburg Hartz IV Urteil Hetze gegen Arbeitslose In Deutschland tut sich was Institut Solidarische Moderne Krach schlagen statt Kohldampf schieben Kulturloge Hamburg Liebe Marcel Kallwass Meine Musik Mietwucher Moin Moin Montagsdemo Occupy Piratenpartei Politikverdrossenheit Politische Intervention Programmhinweise Sanktionen Sanktionsmoratorium Schuldenkrise in Deutschland Sozialer Sprengstoff Sozialstaatsdebatte Sozialwacht Dresden Sparpaket Sterbehilfe Stuttgart 21 Veranstaltungshinweise Wahlen in Hamburg 2011 Was ist Revolution WDR 5 Wohnungsnot in Deutschland Zeitarbeit - Moderne Sklaverei Zwangsverrentung

Schlagwörter

Bürgerarbeit Empört Euch-Demokratie jetzt Gegen Hartz IV Regelsätze klagen Veranstaltungshinweise für Hambur&# Verletzung der Menschenwürde Wir zahlen Nicht für Krise Altersarmut in Deutschland Altersarmut in Deutschland; Armut in Deutschland; Arbeitslosigkeit in Deutschland; Hartz IV Arbeitslosigkeit in Deutschland Arbeitslosigkeit in Deutschland; Armut in Deutschland; Hartz IV Arbeitslosigkeit in Deutschland; Armut in Deutschland; Hartz IV; Sanktionen; Ein - Euro - Jobs; Zwangsarbeit Arbeitslosigkeit in Deutschland; Hartz IV Arbeitslosigkeit in Deutschland; Hartz IV; Ralph Boes; Sanktionen Arbeitslosigkeit in Hamburg Armut in Deutschland Armut in Europa Armut in Hamburg Atomkraft Nein Danke Bundestagswahl 2013 Debatten im Deutschen Bundestag Deutschland im Umbruch Deutschlands neue Arbeitswelt DGB Die Absageschreiben der Arbeitgeber Die Linke Die Linke Hamburg Die Linke Hamburg Veranstaltungshinweise Die Tafeln Direkte Demokratie ehemalige Heimkinder Ehrenamt Ein-Euro-Jobs Erwerbslosenforum Freitodbegleitung Gerecht geht anders in Kiel Gestorben Gesundheitspolitik Griechenland und kein Ende Grundeinkommen Hartz IV Hartz IV; Arbeitslosigkeit in Deutschland; Sanktionen Hartz IV in Hamburg Hartz IV Urteil Hetze gegen Arbeitslose In Deutschland tut sich was Institut Solidarische Moderne Krach schlagen statt Kohldampf schieben Kulturloge Hamburg Liebe Marcel Kallwass Meine Musik Mietwucher Moin Moin Montagsdemo Occupy Piratenpartei Politikverdrossenheit Politische Intervention Programmhinweise Sanktionen Sanktionsmoratorium Schuldenkrise in Deutschland Sozialer Sprengstoff Sozialstaatsdebatte Sozialwacht Dresden Sparpaket Sterbehilfe Stuttgart 21 Veranstaltungshinweise Wahlen in Hamburg 2011 Was ist Revolution WDR 5 Wohnungsnot in Deutschland Zeitarbeit - Moderne Sklaverei Zwangsverrentung
Der Blogwart 2.0

Wollte ursprünglich mal über nette Hobbies schreiben, bin dann aber in der "Twilight Zone" des politischen Alltags gelandet.

Sozialsystem Schweiz

Eine unzensierte Kommunikation zwischen einem Sozialhilfeempfänger und dem Sozialamt Bern und Ämter. Dieses Archiv (Mirror1) ist den BGE Generationen gewidmet (Quelle: tapschweiz.blogspot.ch)

kritischerkommilitone

Nicht nur Kritik am Arbeitsamt

Der Blogwart 2.0

Wollte ursprünglich mal über nette Hobbies schreiben, bin dann aber in der "Twilight Zone" des politischen Alltags gelandet.

Sozialsystem Schweiz

Eine unzensierte Kommunikation zwischen einem Sozialhilfeempfänger und dem Sozialamt Bern und Ämter. Dieses Archiv (Mirror1) ist den BGE Generationen gewidmet (Quelle: tapschweiz.blogspot.ch)

kritischerkommilitone

Nicht nur Kritik am Arbeitsamt

%d Bloggern gefällt das: