ZDF – Frontal 21 vom 08.12.2015 – Einmal Hartz IV, immer Hartz IV – Arbeitslose in der Falle

Seit mehr als zehn Jahren ersetzt nun Hartz IV das Arbeitslosengeld II. Anfang 2005 ist das „Gesetz über die Grundsicherung für Arbeitssuchende“ in Kraft getreten. Im Zuge der „Agenda 2010“ sollte mit der Kombination von Arbeitslosenhilfe für Langzeitarbeitslose und Sozialhilfe die Zahl der Erwerbslosen gesenkt werden. Heute zählt die Statistik in Deutschland zwar nur noch 2,63 Millionen Menschen als arbeitssuchend. Die Arbeitslosenzahl ist damit auf dem niedrigsten Stand seit mehr als 24 Jahren.

Trotz Beschäftigungswunder gibt es in Deutschland aber immer noch sechs Millionen Hartz IV-Empfänger und mehr als eine Million Langzeitarbeitslose.

Frontal21 zieht Bilanz und trifft Menschen, die durch die Agenda 2010 wieder Arbeit finden sollten, nach mehr als zehn Jahren Hartz IV aber immer noch im Teufelskreis „Fordern und Fördern“ feststecken.

ZDF – Frontal 21 vom 08.12. 2015,

Sendung vom 08.12.2015

http://www.zdf.de/frontal-21/themen-der-sendung-vom-8.-dezember-2015-41296672.html

Kommentar auf Facebook / ZDF – Frontal 21

Möglicherweise sollen Millionen Flüchtlinge ins Land gelassen werden die zu einem erheblichen Teil Integration und Perspektive in Deutschland erhalten sollen.

Andererseits stehen Millionen Hartz IV – Betroffene in bitterer Armut seit Jahren vor völlig überfüllten Tafeln und durch komplett fehlende Beiträge in die Rentenversicherung, das bis zu ihrem Lebensende.

Vermittlung durch die Jobcenter komplette Fehlanzeige selbst bei hochqualifizierten Betroffenen in meinem persönlichen Fall: Erzieherausbildung, Grundstudium Sozialarbeit, Studium der Psychologie (Dipl.Psychologe), Systemischer Familientherapeut und Manager für Non – Profit – Organisationen. Und das ist kein Einzelfall. Mit 63 werden wir auch noch hochqualifiziert bei einer Einführung der Rente mit 67 zwangsweise mit entsprechend massiven Abschlägen von den Jobcentern in die Rente gezwungen. Also Altersarmut obendrein garantiert ist.

Auch ich hatte das vermeintliche Vergnügen einer sogenannten Maßnahme mitnmang 50+. Das Ergebnis sehr identisch mit der im Beitrag beschriebenen Situation. Schon die Fahrtkosten zur Maßnahme ca. 80 Euro monatlich mussten über das Sozialgericht Hamburg eingeklagt werden. Dazu der zuständige Jobcenter Hamburg – Nord: „Die Fahrtkosten seien doch im Regelsatz integriert“

Gerade mal eine Bewerbung durch den Maßnahmeträger kam innerhalb von 6 Monaten dabei heraus. Mit einem über 2 Seiten langem Schreiben haben wir uns direkt an die Standortleitungen der zuständigen Jobcenter gewandt. (Schreiben kann Frontal 21 gerne zur Verfügung gestellt werden). Das Ergebnis: Zwar wurde die Projektleitung ausgetauscht, geändert hat sich an der Situation der Betroffenen nichts. Alle Teilnehmer sind dauerhaft in der Armut und Perspektivlosigkeit von Hartz IV verblieben.

In nun fast 11 Jahren Hartz IV habe ich mit meinem Bildungsstand gerade mal 6 Stellenangebote vom Jobcenter erhalten (4 Stellen als Sozialpädagoge 1 Stelle Hol und Bringdienst für 8 Brutto / Std. und 1 Stelle als Spülhilfe. Stellenangebote können Frontal 21 gerne zur Verfügung gestellt werden.

Vom zuständigen Jobcenter Hamburg Nord wurde ich pro Jahr einmal vorgeladen. Vorgeschlagen wurden mir lediglich 1 Euro Jobs, Bundesfreiwilligen Dienst und Ehrenamtliche Tätigkeiten.

Versprochen wurde viel, unter anderem war von Profis der Nation die rede die uns Langzeitarbeitslosen in den 1. Arbeitsmarkt verhelfen sollten, ebenso die 1:1 Umsetzung von Vorschlägen der Hartz – Kommission. Unter anderem ein Regelsatz von 511 Euro plus Unterkunft, um eine Massenverelendung unbedingt zu vermeiden. (siehe dazu ARD – Filmbeitrag: „Auf der Suche nach Peter Hartz“). Umgesetzt wurde genau das Gegenteil. Millionen Menschen sind in Dauerarmut den schon lange überfüllten Tafeln vor die Türen geworfen worden.

Übrigens fallen auch 58 jährige die 1 Jahr lang kein Stellenangebot mehr vom Jobcenter erhalten haben aus der Statitstik. Das gilt erst recht wenn Langzeitarbeitslose mit 63 über die Jobcenter zwangsweise unter massiven Abschlägen verrentet und somit endgültig aus dem Arbeitsmarkt und der Statistik entfernt werden.

Und dennoch behaupten Teile der Lügenpresse wie ARD / Der Pressclub den Erfolg der Agenda 2010. Für uns Betroffene stimmt das auf jeden Fall nicht.

Schlagwörter

Bürgerarbeit Empört Euch-Demokratie jetzt Gegen Hartz IV Regelsätze klagen Veranstaltungshinweise für Hambur&# Verletzung der Menschenwürde Wir zahlen Nicht für Krise Altersarmut in Deutschland Altersarmut in Deutschland; Armut in Deutschland; Arbeitslosigkeit in Deutschland; Hartz IV Arbeitslosigkeit in Deutschland Arbeitslosigkeit in Deutschland; Armut in Deutschland; Hartz IV Arbeitslosigkeit in Deutschland; Armut in Deutschland; Hartz IV; Sanktionen; Ein - Euro - Jobs; Zwangsarbeit Arbeitslosigkeit in Deutschland; Hartz IV Arbeitslosigkeit in Deutschland; Hartz IV; Ralph Boes; Sanktionen Arbeitslosigkeit in Hamburg Armut in Deutschland Armut in Europa Armut in Hamburg Atomkraft Nein Danke Bundestagswahl 2013 Debatten im Deutschen Bundestag Deutschland im Umbruch Deutschlands neue Arbeitswelt DGB Die Absageschreiben der Arbeitgeber Die Linke Die Linke Hamburg Die Linke Hamburg Veranstaltungshinweise Die Tafeln Direkte Demokratie ehemalige Heimkinder Ehrenamt Ein-Euro-Jobs Erwerbslosenforum Freitodbegleitung Gerecht geht anders in Kiel Gestorben Gesundheitspolitik Griechenland und kein Ende Grundeinkommen Hartz IV Hartz IV; Arbeitslosigkeit in Deutschland; Sanktionen Hartz IV in Hamburg Hartz IV Urteil Hetze gegen Arbeitslose In Deutschland tut sich was Institut Solidarische Moderne Krach schlagen statt Kohldampf schieben Kulturloge Hamburg Liebe Marcel Kallwass Meine Musik Mietwucher Moin Moin Montagsdemo Occupy Piratenpartei Politikverdrossenheit Politische Intervention Programmhinweise Sanktionen Sanktionsmoratorium Schuldenkrise in Deutschland Sozialer Sprengstoff Sozialstaatsdebatte Sozialwacht Dresden Sparpaket Sterbehilfe Stuttgart 21 Veranstaltungshinweise Wahlen in Hamburg 2011 Was ist Revolution WDR 5 Wohnungsnot in Deutschland Zeitarbeit - Moderne Sklaverei Zwangsverrentung

Schlagwörter

Bürgerarbeit Empört Euch-Demokratie jetzt Gegen Hartz IV Regelsätze klagen Veranstaltungshinweise für Hambur&# Verletzung der Menschenwürde Wir zahlen Nicht für Krise Altersarmut in Deutschland Altersarmut in Deutschland; Armut in Deutschland; Arbeitslosigkeit in Deutschland; Hartz IV Arbeitslosigkeit in Deutschland Arbeitslosigkeit in Deutschland; Armut in Deutschland; Hartz IV Arbeitslosigkeit in Deutschland; Armut in Deutschland; Hartz IV; Sanktionen; Ein - Euro - Jobs; Zwangsarbeit Arbeitslosigkeit in Deutschland; Hartz IV Arbeitslosigkeit in Deutschland; Hartz IV; Ralph Boes; Sanktionen Arbeitslosigkeit in Hamburg Armut in Deutschland Armut in Europa Armut in Hamburg Atomkraft Nein Danke Bundestagswahl 2013 Debatten im Deutschen Bundestag Deutschland im Umbruch Deutschlands neue Arbeitswelt DGB Die Absageschreiben der Arbeitgeber Die Linke Die Linke Hamburg Die Linke Hamburg Veranstaltungshinweise Die Tafeln Direkte Demokratie ehemalige Heimkinder Ehrenamt Ein-Euro-Jobs Erwerbslosenforum Freitodbegleitung Gerecht geht anders in Kiel Gestorben Gesundheitspolitik Griechenland und kein Ende Grundeinkommen Hartz IV Hartz IV; Arbeitslosigkeit in Deutschland; Sanktionen Hartz IV in Hamburg Hartz IV Urteil Hetze gegen Arbeitslose In Deutschland tut sich was Institut Solidarische Moderne Krach schlagen statt Kohldampf schieben Kulturloge Hamburg Liebe Marcel Kallwass Meine Musik Mietwucher Moin Moin Montagsdemo Occupy Piratenpartei Politikverdrossenheit Politische Intervention Programmhinweise Sanktionen Sanktionsmoratorium Schuldenkrise in Deutschland Sozialer Sprengstoff Sozialstaatsdebatte Sozialwacht Dresden Sparpaket Sterbehilfe Stuttgart 21 Veranstaltungshinweise Wahlen in Hamburg 2011 Was ist Revolution WDR 5 Wohnungsnot in Deutschland Zeitarbeit - Moderne Sklaverei Zwangsverrentung
Der Blogwart 2.0

Wollte ursprünglich mal über nette Hobbies schreiben, bin dann aber in der "Twilight Zone" des politischen Alltags gelandet.

Sozialsystem Schweiz

Eine unzensierte Kommunikation zwischen einem Sozialhilfeempfänger und dem Sozialamt Bern und Ämter. Dieses Archiv (Mirror1) ist den BGE Generationen gewidmet (Quelle: tapschweiz.blogspot.ch)

kritischerkommilitone

Nicht nur Kritik am Arbeitsamt

Der Blogwart 2.0

Wollte ursprünglich mal über nette Hobbies schreiben, bin dann aber in der "Twilight Zone" des politischen Alltags gelandet.

Sozialsystem Schweiz

Eine unzensierte Kommunikation zwischen einem Sozialhilfeempfänger und dem Sozialamt Bern und Ämter. Dieses Archiv (Mirror1) ist den BGE Generationen gewidmet (Quelle: tapschweiz.blogspot.ch)

kritischerkommilitone

Nicht nur Kritik am Arbeitsamt