Spätrom im Jahre Hartz IV / Westerwelle und die Dekadenz

Spätrom im Jahre Hartz IV / Westerwelle und die Dekadenz :crazy:

Übernommen von Nordhausen Info zu Hartz IV
http://hartz-nordhausen.blog.de/

Einfach eine geile Nummer!!!!

100 Millionen Euro Mehrkosten?

100 Millionen Euro Mehrkosten? 🙄

Die neue Härtefallregelung für HARTZ IV Bezieher kommt den Bund teuer zu stehen.

Er rechnet nach einem „Focus“ – Bericht mit jährlichen Mehrkosten von voraussichtlich 100 Millionen Euro. Diese Schätzung habe das Bundesarbeitsministerium in einer Mitteilung an das Finanzministerium abgegeben, hieß es.

Es werde davon ausgegangen, dass für rund ein Prozent der sieben Millionen Hartz – IV – Empfänger Zahlungen von durchschnittlich 100 Euro pro Monat fällig werden.

Quelle: SAT.1 – Videotext

Wichtige Info für alle Hartz IV – Betroffnen von teja 552 blog: Die LINKE: Jetzt Hartz IV – Anträge auf Zusatzleistung stellen

Wichtige Info für alle Hartz IV – Betroffnen von teja 552 blog: Die LINKE: Jetzt Hartz IV – Anträge auf Zusatzleistung stellen 🙄

Auch Leistungen möglich die nicht durch Krankheit, Behinderung oder Nachhilfe begründet sind!

Hier der entsprechende Link zu dieser Info:

http://teja552.blog.de/2010/02/20/leistungen-moeglich-krankheit-behinderung-nachhilfe-begruendet-linke-fraktion-regionalverband-saarbruecken-8040989/

PHOENIX – Unter den Linden – "Vor der Vertreibung aus dem Paradies – Was bleibt vom Sozialstaat"

PHOENIX – Unter den Linden – „Vor der Vertreibung aus dem Paradies – Was bleibt vom Sozialstaat“ :lalala:

http://www.phoenix.de/content/phoenix/die_sendungen/diskussionen/289177

Das aktuelle Urteil des Bundesverfassungsgerichts zur Höhe von Hartz IV und die polarisierenden Aussagen Guido Westerwelles haben eine Debatte über die Gestaltung des Sozialstaates ausgelöst.

Die sozialen Sicherungssysteme in Deutschland sind seit Anfang des 19. Jahrhunderts wichtige und kaum mehr wegzudenkende Errungenschaften.

Gehört der Sozialstaat, wie wir ihn kennen und schätzen gelernt haben, bald der Vergangenheit an? Wie können in Zukunft die sozialen Sicherungssysteme finanziert werden, wenn die Bürger zugleich durch Steuersenkungen entlastet werden sollen? Ist das Modell des Sozialstaates überholt?

Michael Hirz diskutiert mit Prof. Michael Hüther (Direktor Institut der Deutschen Wirtschaft) und Klaus Ernst (Stellv. Vorsitzender DIE LINKE)

Sendetermine

Mo, 22.02.10, 22.15 Uhr

Di, 23.02.10, 00.00 Uhr

Di, 23.10.09, 09.10 Uhr

Mailen Sie Ihre Fragen an die Gesprächsrunde unterdenlinden@phoenix.de!

Zum Livestream:
http://www.phoenix.de/livestream/wm_high3.html

PHOENIX – KAMINGESPRÄCH – Jörg Schönenborn im Gespräch mit Heiner Geißler

PHOENIX – KAMINGESPRÄCH – Jörg Schönenborn im Gespräch mit Heiner Geißler :yawn:

PHOENIX: So, 21.02.10, 13.00 – 14.00 Uhr & 22.30 . 23.00 Uhr

http://www.phoenix.de/kamingespraech/288844.htm

Heinrich „Heiner“ Geißler ist Katholik, CDU-Mitglied und zugleich bekennender Kapitalismus-Kritiker. An seiner Person scheiden sich die Geister. Über kaum eine andere politisch aktive Person wird aufgrund ihrer Ansichten so stark und kontrovers diskutiert.

Nach einer langen politischen Laufbahn im Landtag von Rheinland-Pfalz und als CDU-Bundestagsabgeordneter wurde er 1982 als Bundesminister für Jugend, Familie und Gesundheit in das Kabinett Kohl berufen. Dort war er unter anderem für die Wiedereinführung des Kinderfreibetrags verantwortlich. Nach dem Ende seiner Zeit als Generalsekretär im Jahre 1989 war er u.a. im CDU-Parteipräsidium und stellvertretender Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion. 2002 schied Geißler aus dem Deutschen Bundestag aus.

Heute ist er immer noch bekennender Christdemokrat zugleich aber auch Mitglied der gesellschafts- und globalisierungskritischen Organisation ATTAC, der er 2007 beitrat. Seine politischen Positionen haben sich im Laufe der Jahre grundlegend gewandelt. Galt Geißler bis vor wenigen Jahren noch als politisch konservativ, kann man ihn heute politisch eher dem linken Lager zuordnen.

Im Kaminzimmer der American Academy in Berlin trifft Jörg Schönenborn Heiner Geißler zum PHOENIX -Kamingespräch.

Zum Livestream:
http://www.phoenix.de/livestream/wm_high3.html

Geißler: Ideelle Werte aus St. Blasien mit in die Politik genommen / Amt des Abgeordneten ist Berufung

Bonn/Berlin, 16. Februar 2010 – Der ehemalige CDU-Generalsekretär Heiner Geißler hat im PHOENIX KAMINGESPRÄCH (Ausstrahlung: Sonntag, 21. Februar 2010, 13.00 Uhr) seinen Weg von der christlichen Schule in die Politik geschildert: „Ich bin bei den Jesuiten in die Schule gegangen und bin heute noch froh und dankbar, dass ich in St. Blasien war, und ich denke mit großer Hochachtung und Verehrung an meine Lehrer.“ Die ideellen Werte, die er dort erlernt habe, habe er später in die Politik mitgenommen: „Ich habe sozusagen meinen Idealismus transportiert in die Politik. Ich habe dann angefangen, mich für ähnliche Ziele einzusetzen“, so Geißler.

Er selbst habe damals vorgehabt, Priester zu werden, habe aber „die Konsequenzen gezogen“, weil „ich die drei Gelübde nicht einhalten konnte. Rückblickend auf seine erste Wahl in den Bundestag zieht er eine Parallele von der Arbeit des Priesters zu der in der in der Politik: „Ich habe mich wirklich gefühlt, als ob ich zum Priester geweiht worden wäre.“

Das Amt des Abgeordneten sieht Geißler als „eine Art Berufung, und zwar eine Berufung durch das Volk.“ Er bedauere sehr, „dass dieser Gedanke so weitgehend verlorengegangen ist, vor allem aber bei den Bürgerinnen und Bürgern, und da hat die Politik selber viel Schuld daran

Arbeitsweltradio – Erwerbslosenradio: Das Hartz IV-Urteil (BVerfG) Auswertung und Ausblicke

gerne informieren wir Sie über eine aktuelle
RUNDFUNK-SENDUNG

Die Sendung können Sie jetzt auf http://www.hartz4-plattform.de hören:

Brigitte Vallenthin und Thomas Kallay am 17. Februar zu Gast bei Radio DREYECKLAND:

Arbeitsweltradio – Erwerbslosenradio

Thema: Das Hartz IV-Urteil (BVerfG) Auswertung und Ausblicke 🙄

Und hier der direkte Link zur Sendung:

Die MP3 Datei kann über diesen Link geöffnet und damit direkt angehört, aber auch auf den eigenen Rechner herunter geladen werden.

Zusätzlich kann diese MP3 – Datei (54,6 M) jetzt auch von einem weiteren Server herunter geladen werden:

Dazu folgende Vorgehensweise:
Mit dem hier gelegten Link mit der Angabe einer E-Mail-Adresse einen Downloadlink anfordern und dann die Datei herunterladen.

Hinweis zur Sendung:

Thomas Kallay ist der Hauptkläger bezüglich des Hartz IV Urteils des Bundesverfassungsgerichtes und gibt zusammen mit Brigitte Vallenthin eine Bewertung des Urteils ab. Nach ihren Berechnungen müsste nach den Vorgaben des Bundesverfassungsgerichtes der Hartz IV – Regelsatz sogar auf deutlich über 630 Euro angehoben werden. Des weiteren ist jetzt ein Klage vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte in Vorbereitung.
Beide beschäftigen sich auf allen Ebenen seit Jahren mit der Problematik Hartz IV sowie einer verfehlter Arbeits und Wirtschaftspolitik seit Jahren und haben sich hier hohe Kompetenzen erworben.

Dazu ein Hinweis zu dem Hauptkläger Thomas Kallay:

Thomas Kallay moderiert auch Chefduzen.de – Das Forum für Ausgebeutete, dass unter folgendem Link zu erreichen ist:

http://www.chefduzen.de/index.php?PHPSESSID=13d74a661a1a4b1c6b285845428ffd47;www

Dieses gemeinsame Interview mit Radio Dreyeckland ist nicht nur jedem direkt Betroffenen dringend zu empfehlen. Spannende und hochprisante 60 Minuten zum Thema Hartz IV und Gerichtsurteil werden hier geboten.

Dazu der Sozialticker:

http://www.sozialticker.com/brigitte-vallenthin-und-thomas-kallay-waren-zu-gast-bei-radio-dreyeckland_20100219.html

… so trocken, wie das Urteil im Text bei manchen noch ungläubigen Politikern im Hals zu stecken scheint bzw. noch nicht den Weg durch die verwinkelten Hirnwindung gefunden hat, beließ man es im Interview bei Radio DREYECKLAND nun doch nicht und erklärte dem Zuhörer anschaulich, alle Details rund um die gefallene Entscheidung in Karlsruhe. Gespickt mit inhaltsreicher Musik beginnend, folgend mit knallharten Fakten belegt und abschließend mit einem Hoffnungsschimmer für die Zukunft aller Menschen, äußerten sich im Schlagabtausch Brigitte Vallenthin und Thomas Kallay zu den gestellten Fragen

Hartz IV ein Wort, ein Urteil, an diesem Abend eine Sendung mit zwei Gesprächspartnern: Brigitte Vallenthin von der Hartz IV – Plattform und Thomas Kallay dem Hauptkläger mit der Regelsatzklage. Wie geht’s jetzt nach dem Urteil von Karlsruhe weiter; wie hat sich ein Hartz IV Empfänger (Betroffner) jetzt zu verhalten.

Besonders verblüffend ist es für den Zuhörer, dass mit erstaunlichem Klartext und einfach verständlichen Worten, dieses Urteil analysiert wurde und sollte zukunftsweisend demnach auch für den diätenfinanzierten Personenkreis als Vorlage für weitere Handlungen dienen.

Quelle: Sozialticker

Wiesbaden, 19. Februar 2010

Brigitte Vallenthin
Presse

Hartz4-Plattform
keine Armut! – kein Hunger! – kein Verlust von Menschenwürde!

Bürgerinitiative für die Einführung des Bedingungslosen Grundeinkommens
sowie die Information und Unterstützung von Hartz IV-Betroffenen

fon 0611-1721221
0160-91279465
eMail info@hartz4-plattform.de
internet http://www.hartz4-plattform.de
http://www.grundeinkommen-waehlen.de
http://www.grundeinkommen-wiesbaden.de

Schlagwörter

Bürgerarbeit Empört Euch-Demokratie jetzt Gegen Hartz IV Regelsätze klagen Veranstaltungshinweise für Hambur&# Verletzung der Menschenwürde Wir zahlen Nicht für Krise Altersarmut in Deutschland Altersarmut in Deutschland; Armut in Deutschland; Arbeitslosigkeit in Deutschland; Hartz IV Arbeitslosigkeit in Deutschland Arbeitslosigkeit in Deutschland; Armut in Deutschland; Hartz IV Arbeitslosigkeit in Deutschland; Armut in Deutschland; Hartz IV; Sanktionen; Ein - Euro - Jobs; Zwangsarbeit Arbeitslosigkeit in Deutschland; Hartz IV Arbeitslosigkeit in Deutschland; Hartz IV; Ralph Boes; Sanktionen Arbeitslosigkeit in Hamburg Armut in Deutschland Armut in Europa Armut in Hamburg Atomkraft Nein Danke Bundestagswahl 2013 Debatten im Deutschen Bundestag Deutschland im Umbruch Deutschlands neue Arbeitswelt DGB Die Absageschreiben der Arbeitgeber Die Linke Die Linke Hamburg Die Linke Hamburg Veranstaltungshinweise Die Tafeln Direkte Demokratie ehemalige Heimkinder Ehrenamt Ein-Euro-Jobs Erwerbslosenforum Freitodbegleitung Gerecht geht anders in Kiel Gestorben Gesundheitspolitik Griechenland und kein Ende Grundeinkommen Hartz IV Hartz IV; Arbeitslosigkeit in Deutschland; Sanktionen Hartz IV in Hamburg Hartz IV Urteil Hetze gegen Arbeitslose In Deutschland tut sich was Institut Solidarische Moderne Krach schlagen statt Kohldampf schieben Kulturloge Hamburg Liebe Marcel Kallwass Meine Musik Mietwucher Moin Moin Montagsdemo Occupy Piratenpartei Politikverdrossenheit Politische Intervention Programmhinweise Sanktionen Sanktionsmoratorium Schuldenkrise in Deutschland Sozialer Sprengstoff Sozialstaatsdebatte Sozialwacht Dresden Sparpaket Sterbehilfe Stuttgart 21 Veranstaltungshinweise Wahlen in Hamburg 2011 Was ist Revolution WDR 5 Wohnungsnot in Deutschland Zeitarbeit - Moderne Sklaverei Zwangsverrentung

Schlagwörter

Bürgerarbeit Empört Euch-Demokratie jetzt Gegen Hartz IV Regelsätze klagen Veranstaltungshinweise für Hambur&# Verletzung der Menschenwürde Wir zahlen Nicht für Krise Altersarmut in Deutschland Altersarmut in Deutschland; Armut in Deutschland; Arbeitslosigkeit in Deutschland; Hartz IV Arbeitslosigkeit in Deutschland Arbeitslosigkeit in Deutschland; Armut in Deutschland; Hartz IV Arbeitslosigkeit in Deutschland; Armut in Deutschland; Hartz IV; Sanktionen; Ein - Euro - Jobs; Zwangsarbeit Arbeitslosigkeit in Deutschland; Hartz IV Arbeitslosigkeit in Deutschland; Hartz IV; Ralph Boes; Sanktionen Arbeitslosigkeit in Hamburg Armut in Deutschland Armut in Europa Armut in Hamburg Atomkraft Nein Danke Bundestagswahl 2013 Debatten im Deutschen Bundestag Deutschland im Umbruch Deutschlands neue Arbeitswelt DGB Die Absageschreiben der Arbeitgeber Die Linke Die Linke Hamburg Die Linke Hamburg Veranstaltungshinweise Die Tafeln Direkte Demokratie ehemalige Heimkinder Ehrenamt Ein-Euro-Jobs Erwerbslosenforum Freitodbegleitung Gerecht geht anders in Kiel Gestorben Gesundheitspolitik Griechenland und kein Ende Grundeinkommen Hartz IV Hartz IV; Arbeitslosigkeit in Deutschland; Sanktionen Hartz IV in Hamburg Hartz IV Urteil Hetze gegen Arbeitslose In Deutschland tut sich was Institut Solidarische Moderne Krach schlagen statt Kohldampf schieben Kulturloge Hamburg Liebe Marcel Kallwass Meine Musik Mietwucher Moin Moin Montagsdemo Occupy Piratenpartei Politikverdrossenheit Politische Intervention Programmhinweise Sanktionen Sanktionsmoratorium Schuldenkrise in Deutschland Sozialer Sprengstoff Sozialstaatsdebatte Sozialwacht Dresden Sparpaket Sterbehilfe Stuttgart 21 Veranstaltungshinweise Wahlen in Hamburg 2011 Was ist Revolution WDR 5 Wohnungsnot in Deutschland Zeitarbeit - Moderne Sklaverei Zwangsverrentung
Der Blogwart 2.0

Wollte ursprünglich mal über nette Hobbies schreiben, bin dann aber in der "Twilight Zone" des politischen Alltags gelandet.

Sozialsystem Schweiz

Eine unzensierte Kommunikation zwischen einem Sozialhilfeempfänger und dem Sozialamt Bern und Ämter. Dieses Archiv (Mirror1) ist den BGE Generationen gewidmet (Quelle: tapschweiz.blogspot.ch)

kritischerkommilitone

Nicht nur Kritik am Arbeitsamt

Der Blogwart 2.0

Wollte ursprünglich mal über nette Hobbies schreiben, bin dann aber in der "Twilight Zone" des politischen Alltags gelandet.

Sozialsystem Schweiz

Eine unzensierte Kommunikation zwischen einem Sozialhilfeempfänger und dem Sozialamt Bern und Ämter. Dieses Archiv (Mirror1) ist den BGE Generationen gewidmet (Quelle: tapschweiz.blogspot.ch)

kritischerkommilitone

Nicht nur Kritik am Arbeitsamt